Die Heilkraft von Wickeln, Güssen und Säften Klassische Hausmittel

Viele Beschwerden lassen sich einfach und rezeptfrei behandeln. Das ist inzwischen wissenschaftlich bestätigt

Klassische Hausmittel ©

Ob Thymiantee gegen Husten, Zwiebelsäckchen gegen Ohrenschmerzen oder Lavendel gegen Nervosität – selbst nach den strengen Kriterien der Schulmedizin sind viele Hausmittel hochwirksam. Sogar in Krankenhäusern kommen sie zur Anwendung, zum Beispiel am Universitätsklinikum Jena oder an der Klinik Innere Medizin,  Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen. Auch an der Ambulanz für Prävention und Integrative Medizin desUniversitätsklinikums Charité in Berlin setzen Ärzte Hausmittel ein – beim Reizdarm-Syndrom oder bei Arthrose. Die Charité bietet sogar Kurse an, wo jeder lernen kann, einfache Beschwerden selbst zu behandeln. Dr. Michael Teut, Ärztlicher Leiter der Ambulanz, geht davon aus, dass Hausmittel dem Gesundheitssystem Kosten ersparen können, zumal sie den Gang zum Arzt oft überflüssig machen. Hier eine Auswahl – die Zutaten dafür bekommen Sie in der Apotheke, in der Drogerie und im Reformhaus oder Sie haben alles ohnehin im Vorrat. 

1 2 3