Gesundheit

Schüßler-Salze im Frühling

Mit allen Sinnen spüren wir endlich das Erwachen der Natur. Die ideale Zeit für eine sanfte Kur mit Schüßler-Salzen für mehr Balance und Energie. Wir haben die besten Schüßler-Salze und Tipps für Ihre Gesundheit.

Schüßler-Salze Schüßler-Salze im Frühling © iStockphoto/Thinkstock

Kennen Sie das auch? Monatelang haben wir auf sie gewartet. Jetzt ist sie endlich da – die schönste Zeit des Jahres. Sonnenstrahlen kitzeln die Nase, auf der Straße lächeln die Menschen wieder. Nur man selbst kommt nicht so richtig in Frühlingsstimmung, es fehlt irgendwie der Schwung. Medizinisch ist das erklärbar. Der Winter hat Spuren hinterlassen in jeder Zelle unseres Körpers. Was ihm fehlt, entdeckte der Mediziner Dr. Wilhelm H. 

Schüßler vor mehr als 150 Jahren: In den kleinsten Einheiten unseres Organismus ist die Balance von Mineralstoffen wie Kalzium, Kalium und Magnesium gestört. Auf Basis dieser Erkenntnis entwickelte er seine „Schüßler-Salze“. Sie geben dem Körper Impulse, die eigenen Kräfte zu mobilisieren – ohne Nebenwirkungen. „Die Nahrung liefert die notwendigen Mineralstoffe. Schüßler-Salze sorgen dafür, dass sie dort ankommen, wo sie gebraucht werden“, erklärt der Bamberger Heilpraktiker Günther H. Heepen. Als Kuren wirken die Salze besonders gut. In den Kästen rechts finden Sie die drei besten für das Frühjahr. Die Salze gibt es rezeptfrei in Apotheken.

Immun-Monat schützt vor Infekten 

Man hat ja gehofft, die Erkältungszeit sei endlich vorbei – und nun kündigt sich schon wieder ein Schnupfen an! Ganz klar: Das Immunsystem ist nach dem Winter erschöpft, braucht neue Energie. Die Kombination aus den drei Schüßler-Salzen Nr. 3, Nr. 6 und Nr. 7 ist ideal dafür. Sie können übrigens den abwehrstärkenden Effekt der Salze erhöhen, indem Sie während der Kur besonders viel vitaminreiches Obst und Gemüse essen. Und: Die Kur eignet sich auch als Vorbereitung auf den Winter im nächsten Herbst. Damit wird der Organismus so gestärkt, dass man gesund durch die kalte Zeit kommt.

Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12: Eisenphosphat fördert die Sauerstoffaufnahme in den Zellen und reguliert die Verteilung lebensnot - wendiger Stoffe. Folge: Das Immunsystem wird fitter. 

Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum D6: Es reguliert die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten in den Organen, entlastet das gesamte System und fördert alle Reparaturprozesse des Körpers.

Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6: Magnesiumphosphat entspannt Muskulatur und Nerven, fördert die Erholung im Schlaf und stärkt so die Immunkraft. 

Einnahme: Morgens 5 Tabletten Nr. 3. Mittags nach dem Essen 5 Tabletten Nr. 6. Vorm Schlafen 10 Tabletten Nr. 7. In ein Glas (0,2 l) heißes Wasser geben, langsam trinken.

Kurdauer: 4 Wochen

1 2 3