Richtige Ernährung stärkt die Abwehr Krebsschutz durch gesunde Ernährung

Gemüse und Obst sollen Krankheiten vorbeugen, aber können sie tatsächlich Krebszellen bekämpfen? Neue Ergebnisse aus der Forschung

Obst umd Gesmüse Krebsschutz durch gesunde Ernährung © Jill Chen - iStockphoto

IDEALER BODYGUARD: TOMATENSUPPE MIT KNOBLAUCH

Frisch gepresster Orangensaft, Brokkoli, Tomaten – dass dies gesunde Lebensmittel sind, wissen wir. Aber können sie uns sogar vor Krebs bewahren? Der Darmstädter Tumorbiologe Dr. Johannes Coy beantwortet diese Frage mit Ja. Elf Jahre hat er am renommierten Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg gearbeitet, sich intensiv mit Tumorentstehung und Krankheitsverlauf beschäftigt, heute entwickelt er Medikamente gegen Krebs. Coy hält jegliches Gemüse und auch einige Obstsorten für wichtige Beschützer unserer Gesundheit. Denn, so erklärt er, ihre sekundären Pflanzenstoffe fangen Radikale und neutralisieren krank machende Substanzen. In seinem Buch „Die neue Anti-Krebs-Ernährung“ (GU Verlag, 19,90 Euro) stellt er die gesündesten Lebensmittel vor. Dazu zählen unter anderem:

  • Tomaten: zum Beispiel als Suppe aus pürierten Tomaten mit Knoblauch und Olivenöl. Nach Dr. Coy eine ideale Mahlzeit zur präventiven Krebsernährung. Kohl: steckt randvoll mit antikrebsaktiven Wirkstoffen.
  • Zwiebeln & Knoblauch: enthalten krebshemmende Stoffe. Etwas Öl steigert die Wirksamkeit noch.
  • Beeren & Zitrusfrüchte: Ihre sogenannten Polyphenole schützen die Zellen vor freien Radikalen.
1 2 3
Seite 1 : Krebsschutz durch gesunde Ernährung
 
Autor:
Claudia Minner