Kleine Heilpflanzenkunde Ginkgo - Wirkung und Anwendung

Der Ginkgo-Baum stammt aus China. Dort gilt er als Symbol für Hoffnung, Fruchtbarkeit und langes Leben.

Ginkgo - Wirkung und Anwendung © makuba - Fotolia

Der Ginkgo-Baum stammt aus China. Dort gilt er als Symbol für Hoffnung, Fruchtbarkeit und langes Leben. Aus seinen Blättern wird ein Extrakt gewonnen, den die chinesische Medizin schon seit Jahrtausenden einsetzt – gegen Probleme von Asthma bis zu Durchblutungsstörungen. Verantwortlich für die gesundheitliche Wirkung ist die hohe Konzentration an Flavonoiden und Terpenoiden. Letztere sind in ihrer speziellen Form (Ginkgolide und Bilobalid) nur im Ginkgo zu finden.

Erst neuere Studien wiesen nach, dass Ginkgo-Extrakt (z. B. in „Tebonin“, Apotheke) therapeutisch wirksam ist. Er schützt das Gehirn vor negativen Stress-Auswirkungen: Die Nervenzellen können Informationen besser verarbeiten. Professor Dr. Anne Eckert von der Uniklinik Basel bestätigte mit ihrer Forschung kürzlich, dass ein spürbarer Zuwachs an Leistungsfähigkeit innerhalb von drei bis sechs Wochen erreicht werden könne. Ginkgo wirkt auch bei Verengung der Blutgefäße (Arteriosklerose).

Weiteres zum Thema Naturmedizin finden Sie hier>>

 
Schlagworte: