Regelmässiges Gehirntraining Gehirnjogging - Power fürs Gedächtnis

Verschlüsselte Bilder, Wörterreihen, Zahlenfolgen – mit diesen Rätseln bringen Sie Ihre grauen Zellen in Schwung.

Gehirnjogging - Power fürs Gedächtnis Gehirnjogging - Power fürs Gedächtnis © Amir Kaljikovic-fotolia

Es ist nur noch eine Frage der Zeit: Im Fitnesscenter bekommen Sie in Zukunft keine Hanteln in die Hand gedrückt, sondern virtuelle Gewichte für die mentale Fitness. Bunte geometrische Figuren auf Monitoren bringen Ihr Gehirn ins Schwitzen. In San Francisco ist dieses Szenario bereits Realität. In lichtdurchfluteten Räumen auf der Sacramento Street, inmitten hipper Boutiquen und schnuckeliger Cafés, hat 2008 das erste Fitness-Studio für den IQ eröffnet. Im „VibrantBrains“ kann man für 60 Dollar im Monat müden Gehirnzellen wieder auf die Sprünge helfen. Wenn man sich zum Beispiel Telefonnummern oder Einkaufslisten nicht mehr so gut merken kann oder nicht mehr auf Anhieb weiß, wo das Auto geparkt ist.

Computerprogramme, Brain-Food, Gedächtnispillen – das Geschäft mit Hirn-Tuning floriert. Dahinter steckt nicht nur die Angst vor geistigem Verfall im Alter. Vom Erfolg im Job bis zum Glück in der Liebe, so ziemlich alles soll von der geistigen Fitness abhängen. „Vibrant Brains Are Sexy Brains!“ besagt ein Werbespruch des kalifornischen Fitness-Studios – frei übersetzt: Rege Hirne sind begehrenswert.

Verbesserung kognitiver Fähigkeiten, Schutz vor Demenz – Neurowissenschaftlern und Altersforschern gehen die Werbeaussagen im Intelligenz- Sektor viel zu weit. 30 internationale Experten formulierten nun ein Memorandum, in dem sie Belege für den Nutzen solcher Produkte fordern. „Die Erklärung bezieht sich vor allem auf kommerzielle Anbieter, die das Blaue vom Himmel versprechen“, sagt Professor Dr. Ulmann Lindenberger, Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin.

1 2
Seite 1 : Gehirnjogging - Power fürs Gedächtnis
 
Schlagworte: