Gesunde Ernährung

Brottrunk: Wirkung und Anwendung

Das Wundergetränk Brottrunk steigert nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden, sondern wirkt aktiv gegen Darmpilze.

Fit mit Brottrunk - Das Wundergetränk Brottrunk steigert nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden, sondern wirkt aktiv gegen Darmpilze Brottrunk: Wirkung und Anwendung © Ingram Publishing/ Thinkstock

Ernährung für die Schönheit: Ist Zucker schlecht für die Haut?
Frau isst Schokolade - Ist Zucker schlecht für die Haut?

Schokolade macht Pickel, Zucker lässt uns faltiger aussehen: Um Süßigkeiten ranken sich viele bedrohlich klingende Mythen. Wir verraten Ihnen, was dran ist und wie Sie Zucker vermeiden können.

Brottrunk ist ein flüssiges Lebensmittel aus Sauerteig und Getreide der Firma Kanne, einem Familienunternehmen aus Lünen und eine von ihnen eingetragene Marke. Bäckermeister Wilhelm Kanne soll das Getränk nach Ende des zweiten Weltkrieges erfunden haben, das Verfahren zu der speziellen Gärung ist jedoch schon einige Jahrhunderte alt.

Der Brottrunk wird durch Milchsäuregärung aus einem speziellen biologischen Vollkornsauerteig gewonnen. Er enthält weder Alkohol noch Kohlensäure. Die wichtigsten Bestandteile des Brottrunkes sind Weizen, Roggen, Hafer, Wasser, Steinsalze und Sauerteig. Der Teig wird vor dem backen fermentiert, sodass sich beim Backen gesunde und essbare Schimmelpilze entwickeln. Nach dem Backen wird dem Brot Wasser zugesetzt und ein sechsmonatiger nicht alkoholischer Gärungsprozess beginnt. Danach wird der Trunk gefiltert, abgefüllt und landet in den Regalen von Biomärkten und Reformhäusern. 
 

Verbesserte Darmflora

 
Seitens des Herstellers werden immer wieder die besonders wertvollen Nährstoffe aus Vitaminen, Spurenelementen, Enzymen und Milchsäurebakterien hervorgehoben. Außerdem sind zahlreiche Mineralstoffe wie Zink, Eisen, Magnesium und Folsäure enthalten. Obwohl es keinen wissenschaftlichen Nachweis gibt, schwören viele auf die stärkende Wirkung des Brottrunkes auf Darmflora und Immunsystem. Außerdem soll der Sauerstofftransport im Blut verbessert und Juckreiz bei Allergien vermindert werden. Die Milchsäurebakterien wirken verdauungsfördernd.
Außerdem setzen Ärzte Brottrunk zur Linderung bei Darmkrebsbeschwerden ein.
 

Starke Wirkung gegen Pilze

Interessant ist die Wirkung des Brottrunkes bei äußerlicher Anwendung. Durch die Milchsäurebakterien wirkt er sich auch positiv gegen Pilze wie Fuß- oder Vaginalpilz aus. Mit Fußbädern oder getränkten Tampons sagen Sie die ungeliebten Begleitern den Kampf an.
 
Pilze in unserem Darm sind normal. Gerät unser Abwehrsystem in Schieflage oder ernähren wir uns falsch und ungesund, bildet sich eine Überzahl schlechter Bakterien und Pilze im Darm, auch der sogenannte Candida Albicans. Symptome wie Magenschmerzen, Müdigkeit und Hautschmerzen sind die Folge. Nach medikamentöser Abtötung der Pilze wird der Brottrunk zur Darmsanierung eingesetzt. Vorbeugend unterbindet er durch die hohe Anzahl an Milchsäurebakterien eine unkontrollierte Vermehrung des Candida Albicans. Für eine besseres Wohlbefinden und die Vermeidung solch unangenehmer Probleme, sollte jeden morgen ein kleines Glas, circa 100 ml Brottrunk getrunken werden.
 
Der Geschmack von Brottrunk erinnert entfernt an Sauerkrautsaft. Brottrunk ist auch in Form von Senf erhältlich. Essig wird bei diesem speziellen Senf durch Brottrunk ersetzt.
 
Schlagworte: