Body Positivity-Bewegung Selbstliebe und Kurven statt Magerwahn und Hungern

Sportlich, dünn und erfolgreich: In Zeiten von Instagram, Facebook und Co. nimmt die Selbstoptimierung eine immer größere Rolle im Leben von jungen Mädchen und Frauen ein. Doch ist es wirklich so wichtig, einen perfekten Körper mit Idealmaßen zu haben?

Sarina Nowak Selbstliebe und Kurven statt Magerwahn und Hungern © Megan Batson

Während viele Mädchen und Frauen alles für einen schlanken Körper geben; fasten und extremen Sport betreiben, um Gewicht zu verlieren, setzen Body Positivity-Aktivistinnen und Plus-Size-Models ein positives Zeichen gegen den Magerwahn, das Hungern und die in unserer Gesellschaft gängigen Schönheitsideale. Sie stehen zu ihren Kurven, Dehnungsstreifen und der Cellulite und machen über verschiedene Social Media-Kanäle Mut zu mehr Selbstliebe und Selbstakzeptanz. Für Vorreiterinnen der Body Positivity-Bewegung ist die mentale Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden wichtiger als die Kleidergröße. Ob dick oder dünn, groß oder klein, egal welche Haut- oder Haarfarbe, Narben oder nicht; Ziel der Trendbewegung ist, sich selbst schön zu finden und wertzuschätzen. Und zwar genau so, wie man ist. 

Unbeschwertes Leben mit mehr Glück

Nicht jeder hat eine Bikini-Figur. Wer das akzeptiert und sich nicht krampfhaft gegen überschüssige Pfunde wehrt, wird schnell merken, dass ein anderes Äußeres nicht gleich ein hässliches Äußeres bedeutet. Gefallen Sie sich selbst und ignorieren Sie die Meinung anderer Menschen. Betrachten Sie Ihren Körper: Was gefällt Ihnen am besten? Vielleicht sind es Ihre Haare, die leuchtenden Augen, die wohlgeformten Beine oder Ihre weiche Haut? Denken Sie immer an das, was Sie außergewöhnlich macht und von anderen unterscheidet - und genau dafür sollten Sie sich bewundern. Wer glücklich ist und sich in seinem Körper wohlfühlt, hat automatisch immer ein Lächeln auf den Lippen und eine tolle Ausstrahlung.

Buchtipp
Buchcover Curvy von Sarina Nowak

 

In ihrer außergewöhnlichen Biografie gibt Sarina Nowak jungen Mädchen und Frauen Tipps für ein gesundes Leben ohne Hungern. 

Vorbild und Model

Großes Vorbild für viele Fans ist die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Sarina Nowak. Das blonde Plus-Size-Model begeistert Tag für Tag weit mehr als 300.000 Instagram-Follower mit Authentizität, jeder Menge Sympathie und vor allem ganz natürlichen Fotos.

In ihrem neuen Buch "Curvy" erzählt Sarina Nowak von ihrer Zeit als Mager-Model und dem Schlankheitswahn in der Modebranche, aber auch von ihrem Weg zu mehr Glück und Selbstbewusstsein. Sie kämpft schon lange nicht mehr gegen ihre Kurven, im Gegenteil: Sie liebt ihre weiblichen Rundungen und zeigt anderen Frauen, wie es geht, seinen eigenen Körper zu akzeptieren und zu lieben. Außerdem gibt das Curvy Model Tipps zu Ernährung, Sport und Styling an die Hand und stellt klar: Bauch einziehen war gestern!

 
Schlagworte: