Gesund in den Tag starten Fit in der Früh

Keine Lust aufzustehen? Oft helfen auch schon Kleinigkeiten, um die verschlafenen Augen und die Müdigkeit am Morgen zu vertreiben.

Fit in der Früh Fit in der Früh © iStockphoto

1. Vor dem Aufstehen:
Strecken Sie Arme und Beine bevor Sie aufstehen. Ihr Körper kann sich so langsam auf den bevorstehenden Tag einstellen.

2. Im Bad:
Kaltes Wasser ins Gesicht macht wirklich munter und bringt den Kreislauf rasch in Gang. Die Steigerung sind Wechselduschen, die ungemein vitalisieren. 

3. Kleine Übungen tun es auch:
Yogafreunde begrüßen den Tag am besten mit dem „Sonnengruß“. Als Alternative funktioniert auch der klassische Hampelmann. Alles gut, um den Kreislauf in Schwung zu bringen und wach zu werden.

4. Für zukünftige Frühsportler:
Frühsport ist nicht jedermanns Sache. Wer sich nicht gleich unter der Woche aufraffen kann, der beginnt seinen Frühsport einfach am Wochenende. Stressfrei ohne den Arbeitsalltag im Nacken und nach einem längeren, erholsamen Schlaf. Es ist auch egal, für was Sie sich entscheiden. Ob Joggen, Schwimmen oder Yoga auf der Wiese – machen Sie das, was Ihnen gefällt und gut tut. Beziehen Sie auch Freunde, Partner und Familie mit ein und machen Sie feste Termine aus. Belohnen Sie sich und ihre Sportsfreunde anschließend mit einem gemeinsamen und gesunden Frühstück.

Gelassen durch den Alltag kommen Sie hier >>

 
Autor:
Karola Kostede