Abnehmen

Schlank in jedem Alter

Ab 30 halten sich kleine Pölsterchen hartnäckiger an unseren Hüften. Die Gegenmittel? Sehen in jedem Lebensjahrzehnt etwas anders aus.

Schlank in jedem Alter Schlank in jedem Alter © Goodshoot/Thinkstock

30plus: Gelassen bleiben!

Typisch für dieses Lebens-Jahrzehnt: Die Veränderungen im Kalorienbedarf schleichen sich ganz langsam ein. Mit Mitte 30 brauchen wir am Tag 100 Kalorien weniger als noch mit 20. Klingt nicht viel? Klar lässt sich eine Banane (entspricht 100 Kalorien) auch ohne Diät wieder ausgleichen. Wir haben jedoch mehr davon, wenn wir unsere Gewohnheiten mal durchforsten. Nasche ich mittags immer ein Stück Kuchen? Oder esse öfter über meinen Hunger hinaus? Wer sich selbst beim Essen beobachtet und Ablenkungen dabei meidet, kann getrost aufs Kalorienzählen verzichten. Wichtig: dass wir uns bei der Umstellung nicht unter Druck setzen. Denn Stress lässt uns schnell zu süßen Seelentröstern greifen. Gerade weil bei den meisten von uns der Alltag sowieso schon aus einem anstrengenden Spagat zwischen Familie und Freunden sowie Beruf besteht. Um dadurch nicht zum Stress- Esser zu werden, können wir uns mit den passenden Vitalstoffen einen Stress-Schutzschild aufbauen.

Diese Lebensmittel tun jetzt besonders gut

• Vollkornbrot liefert reichlich Vitamin B6 – und hilft uns so beim Stressabbau.
• Mandeln enthalten wichtiges Vitamin E, das uns auf natürliche Weise gelassener macht.
• Grünes Gemüse wie Bohnen, Brokkoli oder Rucola stärkt mit reichlich Magnesium unsere Nerven.

Brigitte Kesenheimer (38), Ökotrophologin und FÜR SIE-Food-Chefin „Ich achte jetzt mehr auf mein Bauchgefühl. Bis vor drei Jahren war ich ein typischer Nebenbei-Esser: Schoki im Büro, Erdnüsse beim Fernsehen. Bis meine Waage sagte: plus zehn Kilo! Nach einem kleinen „Entzug“ (zwei Wochen keine Snacks) greife ich bei Knabbereien nur noch zu, wenn ich mich bewusst dafür entscheide. Und ich esse mich bei den Hauptmahlzeiten immer satt. Dadurch snacke ich viel seltener und wiege acht Kilo weniger."

1 2 3