Abnehmen Kryolipolyse – Abnehmen durch Kälte?

Wer abnehmen und seine Figur in Form bringen möchte, muss sich in den meisten Fällen erst einmal aufraffen – und das fällt vielen schwer. Mit dieser Methode soll alles ganz anders sein.

Frau hält Eiswürfel Kryolipolyse – Abnehmen durch Kälte? © Maridav / iStock

Sport treiben, weniger essen, gesünder essen – alles hat mit Anstrengung oder Verzicht zutun. Und manchmal wollen das lästige Doppelkinn oder der Hüftspecktrotz trotz aller Bemühungen einfach nicht verschwinden. Doch mittlerweile gibt es immer mehr Möglichkeiten, ohne jegliche Art von Stress abzunehmen. Möglichkeiten, bei denen man sich nicht gleich unters Messer legen muss.

Kälte gegen Fettpolster

Top Ten: 10 Diäten im Vergleich
Teller mit eingebauter Waage - Fit und schlank in jedem Alter

Wer abnehmen will, hat eine Vielzahl von Ernährungskonzepten zur Auswahl. Die meisten Diäten versprechen schnelle Erfolge und ein hohes Wohlbefinden. Doch können Sie das auch halten? Wir haben für Sie unsere Top 10 der aktuellen Diäten zusammengestellt.

Ein Trend aus den USA, welcher seit einiger Zeit auch immer mehr in Deutschland umgesetzt wird,  heißt Kryolipolyse. Das Wort kommt aus dem Altgriechischen und beinhaltet die Wörter Frost, Fett und Auflösung. Unter eine Kryolipolyse versteht man die Verminderung von Fettzellen zu kosmetischen Zwecken  – und zwar mithilfe von Kälte. Kurz gesagt: Kälte gegen überschüssige Fettpölsterchen.

Doch wie genau läuft dieser Vorgang ab? Mittels eines Applikators wird das überschüssige Fettpolster, also die zu behandelnde Körperpartie, durch ein Vakuum eingesaugt und befindet sich dann zwischen zwei Kühl-Paneelen. Diese werden auf kontrollierte Art und Weise heruntergekühlt. Diese nicht invasive Kühlung bewirkt wiederum einen ganz natürlichen Abbauprozess der Fettzellen. Es wird ein kontrollierter Zelltod ausgelöst, welcher die Dicke der Fettschicht reduziert.

Anders als Fettabsaugen

Anders als bei einer Fettabsaugung werden die Zellen hier also nicht entfernt, sondern lediglich dazu angeregt, ihr Fett abzugeben. Das restliche Gewebe bleibt bei dem Vorgang unversehrt. Solch eine Behandlung dauert ungefähr eine Stunde. Die Geräte werden an den gewünschten Körperstellen, zum Beispiel den Oberschenkeln, angebracht und der Patient kann nebenbei lesen oder sich anderweitig beschäftigen. Nach Abschluss der Behandlung können bei einigen Patienten vorrübergehende Nebenwirkungen wie Rötungen, kleine Blutergüsse oder Kribbeln auftauchen. Vielen Erfahrungsberichten zufolge gehen die meisten Patienten nach dem Eingriff aber wieder direkt ihrem Alltag nach.

Jetzt müssen die abgestorbenen Fettzellen aus dem Körper über Stoffwechselprozesse ausgeschiedenen werden. Da dieser bei jedem Menschen anders arbeitet, dauert dies unterschiedlich lange. Nach einigen Wochen kann man in den meisten Fällen schon erste Veränderungen, ein erstes Ergebnis feststellen, der Körper baut jedoch bis zu vier Monate lang nach der Behandlung Fettzellen ab. 

Nur für kleine Fettpolster geeignet

Body Mass Index berechnen
Frau Waage  - Tipps und Tricks einfach abzunehmen
Größe in cm
Gewicht in kg
 


Das Verfahren eignet sich am besten für Menschen, die nur kleine Fettpolster verlieren möchten. Mittlerweile wird die Behandlung fast in ganz Deutschland angeboten. Um mehr über die Preise und Abläufe zu erfahren, sollte man sich direkt bei einer bestimmten Praxis oder Klinik informieren. Inzwischen bieten auch Kosmetik- und Wellnessstudios Kryolipolyse an.

Von einigen Menschen wird die Kryolipolyse auch kritisch gesehen. Daher sollte man sich vor einer Behandlung gut informieren und mit einem Experten sprechen.

 
Schlagworte: