Abnehmen durch Kaffee

Grüner Kaffee ist ein gesunder Schlankmacher

Die grünen Bohnen sind nicht nur ein Mittel gegen Übergewicht. Sie können den Stoffwechsel ankurbeln und wirken sich positiv auf den Organismus aus.

Grüne Kaffeebohnen - Sie können den Stoffwechsel ankurbeln und helfen so beim Abnhemen Grüner Kaffee ist ein gesunder Schlankmacher © efired/ iStock/ Thinkstock

Als grüner Kaffee werden die frisch geernteten Kaffeebohnen vor der Röstung bezeichnet. Wegen ihres säuerlichen Geruch und Geschmack werden sie nicht aufgebrüht oder wie Kaffee zubereitet. Die grünen Bohnen werden klein gemahlen und sind als Extrakt in Kapsel- oder Pulverform erhältlich. Sie werden normalerweise als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen. Selten werden sie auch in Schokolade oder Getränken verarbeitet.

Grüner Kaffee als Wundermittel gegen Übergewicht

Diätrezepte
Spargel-Erdbeer Salat

Viele leckere Diätrezepte, die satt machen und trotzdem funktionieren. Für alle, die auf gesunde Ernährung und dauerhaften Gewichtsverlust wert legen. Probieren Sie einfach mal die schmackhaften Diätrezepte der FÜR SIE.

Oder stöbern Sie in unseren leckeren, kohlenhydratarmen Almased Rezepten.

In den letzten Jahren wurde grüner Kaffee besonders als Mittel gegen Übergewicht entdeckt. 2012 veröffentlichten indische und amerikanische Forscher eine Studie, in der sie die schlankmachende Wirkung der grünen Bohnen belegen konnten. Sie hatten 16 Probanden 22 Wochen lang mit unterschiedlich hohen Dosen des Kaffeeexraktes oder mit Placebos behandelt. Bei gleicher Kalorienzufuhr und gleichem Bewegungsschema nahmen die Probanden mit der hohen Dosis am meisten ab. Die Probanden mit mittlerer Dosis verloren ebenso an Gewicht. Nur die Teilnehmer, die Placebos bekamen, nahmen zu. Diese Studie gilt als Meilenstein in der Forschung, wird wegen seiner geringen Teilnehmerzahl aber immer wieder kritisiert. Besonders amerikanische Stars und Sternchen schwören aber auf den grünen Kaffee und erachten ihn als echtes Wunderextrakt.
 

Naturstoff Chlorogensäure ist Alleskönner

Neben Koffein und Wasser sind auch wichtige Mineralien und Proteine in den grünen Bohnen enthalten und außerdem der Naturstoff Chlorogensäure. Ihm sagt man die besten Auswirkungen auf den menschlichen Organismus nach. Die Chlorogensäure im grünen Kaffee kann Gewicht reduzieren, indem sie sich positiv auf die Fettstoffwechselhormone auswirkt. Aufnahme und Produktion von Glucose, also Zucker, können damit gehemmt werden. Neben Gewichtsreduktion kann Chlorogensäure aber noch einiges mehr: Den Blutzuckerspiegel und Blutdruck senken, sowie sich günstig auf Blutfett und Leberwerte auswirken. Nebenwirkungen, die Kaffee häufig wegen seiner hohen Koffeinwerte auslösen kann, können beim grünen Kaffee selten beobachtet werden: Er enthält viel weniger Koffein, als die gerösteten Bohnen. Kaufen kann man die „Green Coffee Bean“-Produkte in vielen Apotheken oder im Internet.