Gesund abnehmen Die besten Tipps für ein gesundes Abendessen

Es muss nicht immer nur Salat sein: Wer abnehmen möchte, kann auch das Abendbrot gesund und gleichzeitig abwechslungsreich gestalten. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich trotz Alltagsstress ein leckeres und gesundes Abendessen zaubern.

Gesundes Abendessen zum Abnehmen Die besten Tipps für ein gesundes Abendessen © Wavebreakmedia/Thinkstock

Nach einem langen Tag muss es abends meist schnell gehen und dann ist auch noch der Kühlschrank leer! Kein Wunder, dass wir dann gerne zu einem schnellen Nudelgericht, Pizza vom Lieferdienst oder fettigen Wurststullen greifen. Um abzunehmen ist das leider genau die falsche Strategie: zu kalorienreich, zu fettig und viel zu schwer! Denn: Wer nicht gerade gegen Mitternacht zu einer intensiven Jogging-Einheit aufbricht, wird die energiereiche Kost wohl kaum verbrennen. Die Folge: Der Körper wandelt die überflüssigen Kalorien in Fettdepots für schlechte Zeiten um. 

Gesund abendessen: Gute Vorbereitung ist alles!

Ein gesundes, leichtes Abendessen muss keine Wunschvorstellung bleiben. Unser Tipp: Planen Sie Ihre Mahlzeiten ein wenig im Voraus. Das hat gleich mehrere Vorteile, denn zum einen haben Sie auf diese Weise im Blick, was Sie essen. Zum anderen können Sie gezielter einkaufen und haben die passenden Lebensmittel im Haus. 

Kichererbsen

Wer Appetit auf herzhaftes Knabberzeug hat, dem können wir dieses Rezept für geröstete Kichererbsen empfehlen. Auch lecker: Avocado-Chips. Aber aufgepasst – auch wenn Avocado gesund und lecker sind: die Menge machts!

Ein wichtiger Faktor beim Abnehmen ist ein konstanter Blutzuckerspiegel. Der sorgt unter anderem dafür, dass Sie genug Energie für den Tag haben. Aber auch, dass Sie abends nicht mit Heißhunger nach Hause kommen. Die richtigen Lebensmittel mit wenig Fett, Zucker oder Kohlenhydrate sind das eine – tagsüber keine Mahlzeit auszulassen, das andere. Das bedeutet für Sie: Frühstücken Sie, essen Sie ausgewogen zu Mittag und greifen Sie zu gesunden Snacks und Zwischenmahlzeiten. 

 

So klappt es mit einem gesunden Abendessen

  1. Kochen Sie vor! Besonders, wenn Sie abends nicht mehr lange in der Küche stehen möchten, ist das eine gute Alternative.
  2. Planen Sie ihre Mahlzeiten im Voraus – das hilft, den Überblick zu behalten und den Kühlschrank vor gähnender Leere zu bewahren. 
  3. Low Carb wird am Abend zum Mantra. Verwenden Sie jetzt am besten keine oder nur wenig Kohlenhydrate. Der Stoffwechsel fährt in der Nacht herunter, der Körper braucht diese Form der Energie also nicht und wandelt die Kohlenhydrate in Fettdepots um. 
  4. Alkohol, Süßigkeiten oder Knabberzeug gehören damit zu den Lebensmitteln non grata. Greifen Sie lieber zu gesunden Snacks: Selbst gemachte Chips aus Grünkohl, auch "Kale Chips" genannt, sind der Foodtrend schlechthin! Unser Favoriten für einen kalorienarmen Nachtisch: selbst gemachter Frozen-Joghurt am Stiel oder die leckeren Froyo-Bites
  5. Eiweiß ist dagegen eine gute Wahl, denn daraus kann sich der Körper die nötigen Baustoffe ziehen, um sich zu regenerieren. Ob in Eiern, Fleisch, Milchprodukten, Hülsenfrüchten oder Kartoffeln – Eiweiße machen satt und regen den Stoffwechsel an.
  6. Bewusst essen: So gemütlich es auch ist – vor dem TV zu sitzen und zu Abend zu essen, ist nicht die beste Idee. Denn so essen wir, ohne es zu merken und das Sättigungsgefühl stellt sich mitunter später ein. 
  7. Trinken Sie genug und das Richtige: Schorlen, ungesüßte Tees oder Wasser.

Buddha Bowl

Bowls gelten als Foodtrend schlechthin! Zu recht, denn sie sind vielseitig, gesund und sind auch noch was fürs Auge. Wir verraten Ihnen mehr zum Thema Buddha Bowl

Rezepte für ein gesundes Abendessen

  • Suppen sind schnell zu- bzw. gut vorbereitet und machen durch den hohen Flüssigkeitsanteil lange satt. Besonders die Hühnersuppe ist ein guter Energielieferant, aber es geht selbstverständlich auch vegetarisch: Die Miso-Suppe mit Spinat und Ingwer ist nicht nur lecker, sondern kurbelt gleich noch den Stoffwechsel an. Wir haben die leckersten Rezepte für leichte Suppen für Sie zusammengestellt >>
  • Voller guter Vitamine und Eiweiß steckt auch die Buddha Bowl. Kaufen Sie gleicht Zutaten für eine Mahlzeit mehr, denn die Bowl eignet sich auch wunderbar für die Mittagspause im Büro. 
  • Wer es asiatisch-frisch mag, wird dieses Rezept lieben! Unser Gemüse-Curry mit Joghurt und Tofu hat nur wenige Kalorien und schmeckt trotzdem doppelt so gut wie eine langweilige Stulle.
  • Apropos Stulle: die ist längst wieder Salonfähig geworden und kommt mindestens so kreativ daher wie angesagte Bowls. Wer auf Low Carb setzt, kann dafür auch zu Eiweißbrot greifen. Leckere Abendbrot-Rezepte ohne zu kochen >> 
  • Fleischfans sollten zum Abend hin eher auf mageres Fleisch ausweichen. Das Putensteak mit Avocado-Salat kann sich trotzdem mit jedem Steak messen!
  • Nudeln sollten Sie abends vermeiden - es sei denn, es handelt sich um Slim-Pasta! Dieses Produkt enthält hauptsächlich Wasser und kaum Kalorien. Um ein aromatisches Gericht zu erhalten, muss die Zubereitung stimmen. Zum Beispiel als Fettucine mit Hähnchenbrust und Pilzen.
  • Fisch ist fettarm und enthält viele gesunde Nährstoffe, die wir sonst viel zu selten zu uns nehmen. Ein Abendessen mit dem gewissen Etwas steckt in diesem Rezept: Doraden-Röllchen mit Couscous!