Fett weg

Entschlackungstee zum Abnehmen

Die exklusive Entschlackungs-Mixtur: ein Tee voller ätherischer Öle und Aromen. Und das Beste: Er bewirkt - in Kombination mit einer Diät - wahre Wunder.

Entschlackungstee Entschlackungstee zum Abnehmen © Jalag Syndication

Zutaten für den Wundertee-Mix (reicht für 4 Liter)

20 g getrocknete Süßholzwurzel (geraspelt) mit je 15 g getrockneten Birken- und Brennnesselblättern sowie Maisbart mischen. Diese Zutaten bekommen Sie in der Apotheke oder im Reformhaus. Aus dem Supermarkt: je 1 Topf frisches Basilikum und Pfefferminze sowie 60 g frischen Ingwer besorgen.

Trinken Sie täglich einen Liter

Dafür 3–4 EL der getrockneten Wundertee-Mischung (siehe oben) und je 1–2 Zweige Basilikum und Pfefferminze mit 1 Liter kochendem Wasser aufgießen. Den Tee 5–7 Minuten ziehen lassen und dann durch ein Sieb gießen. 1 Stück Ingwer (ca. 15 g) in Stücke schneiden und portionsweise mit einer Knoblauchpresse in den Tee pressen. Den Tee in eine Thermoskanne füllen.

Ernährungsexpertin Dagmar von Cramm hat den Tee entwickelt

An kühlen und grauen Herbsttagen ist eine dampfende Tasse Tee bekanntlich gut für Körper und Seele – und ab jetzt auch für Ihre Figur! Der Schlüssel zum Erfolg ist die Kombination ausgewählter Kräuter, die gemeinsam aufgebrüht ihre besondere Wirkung entfalten. Im Vordergrund steht die Unterstützung unserer Entgiftungsorgane Leber und Niere durch Birke, Pfefferminze, Brennnessel und Maisbart. Das beigefügte Süßholz stillt unseren Hunger nach Süßem. Und fürs Wohlbefinden sorgen beruhigendes Basilikum und wärmender Ingwer.

Der exklusiv für Sie entwickelte Tee füllt außerdem den Magen und schützt so vor Heißhungerattacken. Damit der Kräuter-Mix optimal wirken kann und Sie Ihren Stoffwechsel in Schwung halten, sollten Sie während der Diät etwa 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken! Der Wundertee sollte mindestens 1 Liter davon ausmachen. Sie können sich den Tee ganz bequem am Morgen aufbrühen und in eine Thermoskanne füllen. So können Sie ihn auch mitnehmen und über den Tag verteilt trinken. Super: Bei Naschlust zwischen den Mahlzeiten stoppt die Süßwurzel den Heißhunger ganz schnell.

Tipp der Expertin: Achten Sie während einer Diät auf ausreichend Schlaf! So helfen Sie Ihrem Körper dabei, sich zu regenerieren und Sättigungshormone zu bilden. Übrigens, auch beim Einschlummern können Kräuter wieder helfen: durch ein entspannendes Bad mit Lavendel oder Zitronenmelisse.