Abnehmen

Die schlimmsten Essgewohnheiten

Eine gesunde Ernährung wird nicht nur davon bestimmt, was wir essen, sondern auch wann und in welcher Menge. Wir geben Tipps, damit Sie Ihre Essgewohnheiten entlarven, die ungesund für Sie sind.

Frau isst Pizza - Wir geben Tipps, damit Sie Ihre schlimmsten Essgewohnheiten entlarven und vermeiden können Die schlimmsten Essgewohnheiten © Thinkstock

Ohne Frühstück aus dem Haus

Wen es morgens schnell gehen muss, reicht vielen oft ein Kaffee. Dabei benötigen wir gerade am Morgen viel Energie, um gut durch den Tag zu kommen. Und oft sucht uns der Hunger dann heim, sobald wir im Büro sitzen. Das kann zur Folge haben, dass wir uns mittags in der Kantine besonders hohe Essensberge auf den Teller türmen – und danach ins sprichwörtliche Suppenkoma fallen. Unser Tipp: Schnell zubereitet und dabei sehr lecker ist zum beispiel Rührei mit Champignons mit einer Scheibe Vollkornbrot. Dieses Gericht macht lange satt und vermeidet Fressattacken am Schreibtisch. 

Nicht zu spät essen

Manchmal liegen wir abends im Bett und kurz bevor wir einschlummern, meldet sich der Magen zurück. Wer jetzt den Kühlschrank plündert, wird nicht nur Einschlafprobleme haben, sondern auf Dauer auch zunehmen. Denn was wir so spät zu uns nehmen, kann der Körper nicht verbrennen – es landet direkt an Bauch, Hüfte und Oberschenkeln. Essen Sie am besten nach 20 Uhr nichts mehr und davor auf jeden Fall genug, um später nicht mit knurrendem Magen im Bett zu liegen. Wer dennoch Hunger bekommt, kann es mit einer Tasse heißer Brühe versuchen. Vielleicht hatten Sie nämlich nur Appetit, der so bis zum Morgen gestillt werden kann. 

Richtige Mahlzeiten essen

Ein Schokocroissant am Morgen in der Bahn, ein belegtes Brötchen am Vormittag, am Nachmittag Kuchen im Büro und abends ein paar Würstchen – wer sich so ernährt, nimmt zu wenig frisches Obst und Gemüse zu sich und wird aufgrund der hohen Menge Zucker wohl immer wieder schnell Hunger bekommen. Versuchen Sie, morgens, mittags und abends eine große Mahlzeit einzulegen, die Sie ausreichend sättigt. Sollte sich der Hunger dennoch zwischendurch melden, versuchen Sie ihn mit etwas Obst zufrieden zu stellen.

 
Schlagworte: