Tee trinken

Abnehmen mit Tee

Mit Tee zur Traumfigur? Unterschätzen Sie die Wirkung von Tee nicht. Wir geben Tipps, wie Teesorten helfen, die Pfunde schmelzen zu lassen.

Abnehmen mit Tee - Wir geben Tipps, wie Teesorten helfen, die Pfunde schmelzen zu lassen Abnehmen mit Tee © Pixland/ iStock/ Thinsltock

Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm wächst der Wunsch, ein paar Pfunde wegschmelzen zu lassen. Mit dem Trinken diverser Teesorten kann man einen leicht in den Alltag zu integrierenden Schritt in Richtung Traumfigur machen. Dabei werden gleich mehrere für das gesunde Abnehmen unabdingbare Kriterien erfüllt. Beinahe jede Diät empfiehlt heutzutage viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Das reinigt den Körper und spült über die Nieren Gift- und Schadstoffe aus ihm. Und, je nach Sorte, finden sich noch viele weitere Vorteile für Stoffwechsel und Fettverbrennung.

Abnehmen mit Ingwertee

Unsere Schlank-Tees
Entschlackungstee

Mit unseren Tees wird Abnehmen leicht gemacht:

 

Ingwertee ist ein hervorragender Begleiter auf dem Weg zum Wunschgewicht: Die gelbe Knolle fördert die Fettverdauung im Darm und regt die Produktion von Magensäure an, was für eine schnellere und effizientere Verdauung sorgt. Zusätzlich beschleunigen die im Ingwer enthaltenen Scharfstoffe generell den Stoffwechsel. Zur Optimierung der positiven Eigenschaften sollte der Tee mit frischem Ingwer zubereitet werden, drei Scheiben von einer Knolle reichen bereits für eine kleine Kanne. Die Ziehzeit liegt je nach Geschmack zwischen fünf und zehn Minuten. 
 
Auch grüner Tee hilft wunderbar beim Abnehmen. Zahlreiche Studien belegen die positiven Effekte der grünen Teesorten auf die Reduktion der Fettaufnahme und den Stoffwechsel. Die Aktivität von Enzymen für die Fettaufnahme wird gehemmt, der Grundenergieumsatz erhöht, Bitterstoffe verhindern Heißhunger auf Süßes und fördern die Leber. Zusätzlich wird die Darmflora als Ganzes reguliert. Grünen Tee gibt es in den verschiedenen Sorten, die Ziehzeit beträgt meist zwischen zwei und drei Minuten. Dabei auf die geforderte Wassertemperatur achten: Nur in seltenen Fällen wird grüner Tee mit kochendem Wasser aufgegossen.


Tee bringt den Stoffwechsel auf Trab

Ein weiterer Tipp aus der Teekiste ist Mate aus Lateinamerika. Bereits die Inkas wussten um die gesundheitsfördernde Wirkung der Blätter und kauten diese, um Hunger zu unterdrücken und in den Genuss der stärkenden Wirkung des in der Pflanze enthaltenen Koffeins zu kommen. Dieses bringt, gemeinsam mit vielen Mineralstoffen und Vitaminen, den Stoffwechsel auf Trab und hilft, ordentlich Kalorien zu verbrennen. Die Blätter mit kochendem Wasser übergießen und mindestens fünf bis zehn Minuten ziehen lassen.
 
Zahlreiche Kräuter und Pflanzen  strotzen nur so vor großartigen Inhaltsstoffen, die Stoffwechsel und Fettverbrennung auf Touren bringen und warten nur darauf, mit heißem Wasser übergossen in die Tasse und anschließend in den Organismus zu wandern, wo sie ihre wohltuende Wirkung entfalten können.