Abnehmen

BCM-Diät: Schlank durch Shakes

Wer sein Fett weg kriegen will, probiert sich oft durch zahlreiche Diäten. Oft ohne zu wissen, ob die Abnehmmethode die für den eigenen Lebensstil richtige ist. Wir klären über die BCM-Diät auf.

Frau mit Shake BCM-Diät: Schlank durch Shakes © © Wavebreak Media LTD/Wavebreak Media Ltd./Corbis

Wenn die Hose zwickt und die Waage bedenklich ausschlägt, dann ist es Zeit abzuspecken. Und wer fit und schlank durchs Leben gehen will, erreicht sein Ziel selten ohne eigenes Zutun. Die BCM-Diät verspricht durch eine Ernährungsumstellung und anfängliches Ersetzen von Mahlzeiten die Pfunde zum Schmelzen zu bringen. BCM steht für Body Cell Mass und ist eine von der Firma PreCon vertriebene Diätmethode.

So funktioniert die BCM-Diät

10 Diäten im Vergleich
Teller mit eingebauter Waage - Fit und schlank in jedem Alter

Wer abnehmen will, hat eine Vielzahl von Ernährungskonzepten zur Auswahl. Die meisten Diäten versprechen schnelle Erfolge und ein hohes Wohlbefinden. Doch können Sie das auch halten? Wir haben für Sie unsere Top 10 der aktuellen Diäten zusammengestellt>>

Diese sieht vor, dass die Abnehmwilligen weniger Kalorien aufnehmen als sie verbrauchen. Zu Beginn der Diät werden zwei Mahlzeiten am Tag durch die speziellen Produkte von PreCon, wie zum Beispiel Shakes oder Suppen, ersetzt. Die dritte Mahlzeit kann ein Teller Spaghetti Bolognese oder ein anderes Lieblingsgericht sein. Die Diäthaltenden müssen also nicht gänzlich auf ihre Leibspeisen verzichten. Einzige Voraussetzung: Diese darf nicht mehr als 600 Kalorien enthalten. Also sollte möglichst wenig Fett verwendet werden. Wichtig ist außerdem, dass zwischen den Mahlzeiten nichts gegessen wird. Dies beruht auf der Annahme, dass der Körper Fett am besten verbrennen kann, wenn der Insulinspiegel niedrig ist und das für etwa vier bis sechs Stunden. Jeder kleine Snack zwischendurch würde aber das Gegenteil bewirken. Ist nach ein paar Wochen die Wunschfigur erreicht, gibt es nur noch einmal am Tag ein BCM-Produkt. Wenn das Gewicht jetzt trotzdem stabil bleibt, kann wieder ganz normal gegessen werden – allerdings natürlich gesund und ausgewogen, sonst setzt der Jojo-Effekt ein. Ist dies doch einmal der Fall, soll mit der zeitweisen Wiedereinführung eines Shakes oder einer Suppe wieder das Wunschgewicht erreicht werden.

Vor- und Nachteile der Diät

Die BCM-Diät ist vor allem für stark übergewichtige Menschen von Vorteil, das sie die Pfunde gleich zu Beginn schnell purzeln lässt und so die Motivation hoch ist, am Ball zu bleiben. Allerdings sind die BCM-Produkte nicht gerade günstig. Ärzte kritisieren weiterhin, dass anfangs zu viele der Ersatzprodukte verzehrt werden, eine gesunde Ernährung könne den gleichen Effekt haben. Wichtig sei auch, dass die Diäthaltenden auch nah Absetzen der Diät auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten. Viel Gemüse, mageres Fleisch oder Fisch oder eine Low Carb Ernährung halten auf Dauer schlank und gesund.

 
Schlagworte:
Autor:
Marike Stucke