Abnehmen Schnellere Diät mit Abnehmpillen?

Nicht jede Diät bedeutet eine Gewichtsreduktion. Tabletten zum Abnehmen scheinen da eine Alternative zu sein. Was Sie bei Abnehmpillen jedoch beachten müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Abnehmpillen Schnellere Diät mit Abnehmpillen? © istockphoto/aloha_17

Wer abnehmen möchte, hat in der Regel schon ein paar Versuche hinter sich, sein Gewicht Kilo um Kilo zu reduzieren. Und trotzdem hilft eine Diät oftmals nicht richtig, da die Abnehmwilligen zu wenig diszipliniert sind oder sich nach Ende der Diät schnell der  Jojo-Effekt einstellt. Sind Tabletten zum Abnehmen da eine Alternative?

Die angeblichen Wunderpillen gibt es als Tabletten und Kapseln, in verschiedenen Farben und Formen, mit unterschiedlichen Namen. Sie sollen den Stoffwechsel ankurbeln, Fett schmelzen und lästige Pfunde purzeln lassen. Klingt im ersten Moment verheißungsvoll, ist es aber nicht unbedingt.

Nahrungsergänzungsmittel wie zum Beispiel Abnehmpillen sind freiverkäuflich und rezeptfrei in der Apotheke, in Drogeriemärkten, in Supermärkten und auch im Internet erhältlich. Verbraucher werden häufig durch vielversprechende Angebote gelockt, die Gewichtsreduktionen ganz ohne Sport und Diät versprechen. Inhaltsstoffe und Wirkstoffe sind dabei oft unbekannt und auch mögliche Nebenwirkungen der Tabletten und Kapseln, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Magen-Darm-Trakt-Störungen, werden häufig unterschätzt. Mit Einnahme der Schlankmacher-Pillen nehmen Konsumenten gefährliche Risiken für Körper und Gesundheit in Kauf.

Unterschiede zwischen den Pillen

Es gibt drei verschiedene Arten von Abnehmpillen, natürlich mit ein und demselben Ziel: Gewichtsabnahme. Man unterschiedet zwischen Appetitzüglern, Kohlenhydratblockern und Lipidbindern. Pillen, die den Appetit hemmen verhindern übermäßiges Essen und erzeugen durch ein Quellmittel ein früheres Sättigungsgefühl. Die Blocker verhindern, dass aufgenommene Kohlenhydrate in Fett umgewandelt werden und Lipidbinder sorgen dafür, dass überschüssige Fette nicht im Körper landen, sondern durch den Darm ausgeschieden werden.

Vorsicht vor Billig-Produkten

Abnehmen
Weg zum Idealgewicht - Ohne Sport abnehmen - Die besten Tipps

Sie möchten schnell, aber trotzdem gesund und dauerhaft abnehmen? Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen Sie eine große Portion Disziplin und Motivation. Um Sie in Ihrem Vorhaben zu begleiten, haben wir verschiedene Diäten getestet und verglichen. Finden Sie die Diät, die am Besten zu Ihnen passt>>

Verbraucherschützer warnen vor Billig-Produkten aus dem Internet. Diese können in China oder Indien hergestellt sein und auch wenn sie rein pflanzlicher Natur sind, enthalten sie oft Chemikalien, die in der Abnehmpille nichts zu suchen haben. Einige der angebotenen Produkte sind aufgrund schädlicher Mittel sogar illegal. Aber auch Produkte aus der Apotheke sind nicht unbedingt gesundheitsfördernd. Abnehmpillen wirken oft durch den Zusatz von Ephedrin, einer aufputschenden Substanz, die den Appetit zügelt, aber auch abhängig macht. Die Nebenwirkungen können von Herzrasen, über Bluthochdruck bis zu Schweißausbrüchen reichen. Stiftung Warentest fand in einem umfangreichen Test außerdem heraus, dass viele Pillen keinerlei Wirkung bzw. Gewichtsverluste zeigten. Anders als Arzneimittel werden Nahrungsergänzungsmittel nicht auf Wirksamkeit, Wirkstoffe oder Qualität geprüft bevor sie auf dem Markt erscheinen. Hersteller allein übernehmen die Verantwortung für die Einhaltung lebensmittelrechtlicher Vorschriften.

Gesunde Ernährung ist das A und O

Tabletten und Pillen, die im Magen aufquellen und so ein Sättigungsgefühl erzeugen oder das Fett aufnehmen und aus dem Körper befördern, wirken außerdem nur so lange, wie man sie einnimmt. Das heißt: Wer die Tabletten absetzt und seine gewohnte Ernährung fortsetzt, wird verlorene Kilos ganz schnell wieder drauf haben. Bei einer kurzen Abnahme können die richtigen Abnehmpillen unterstützend wirken. Purzeln die Kilos zu Beginn schnell, kann das eine große Motivation sein. Grundsätzlich empfehlen Ernährungsexperten aber, die Ernährung auf ausgewogene Mahlzeiten und gesundes Essen zu setzen, und zwei bis drei Mal pro Woche gemäßigten Sport zu treiben. Es dauert vielleicht ein wenig länger, die Kilos verlieren Sie aber trotzdem und Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken. 

Egal, was Sie tun möchten, um ein wenig abzuspecken: Konsultieren Sie am besten Ihren Arzt oder die Apotheke Ihres Vertrauens, um sich eingehend beraten zu lassen. Nicht jeder Körper verträgt jede Diät und jede Pille gleich gut.

 
Schlagworte: