Geusndheit Abnehmen mit Yoga

Die Fettverbrennung durch Yoga ankurbeln und so Kalorien verbrennen und überschüssige Pfunde loswerden? Das geht! Mit regelmäßigen Yoga-Workouts die fit halten, schlank machen und zu einer bewussteren Lebensweise verhelfen. Welche Rolle dabei Atmung, Bewegung und ausgewogene Ernährung spielen, lesen Sie hier.

Yoga Abnehmen - So verlieren Sie mit Yoga Kilos Abnehmen mit Yoga © Catherine Yeulet/iStock

Diese neue Form des Yoga vereint ein optimales Fettverbrennungsprogramm mit absoluter Entspannung. Jetzt müssen Sie für Ihre Bikini-Figur weder Kalorien zählen noch Dauerläufe absolvieren. Ihr neues Fitnessprogramm für die schmale Taille lautet: Atmen Sie sich schlank! 

Die Yoga-Diät

Mit Yoga assoziieren die meisten eine Entspannungstechnik. Hinter der fernöstlichen Philosophie steckt aber ein ganzheitlicher Ansatz, der auch die Ernährung miteinbezieht. Je nach Körpertyp verknüpfen Sie die Yoga-Übungen mit einem individuellen Ernährungsplan. So können Ihnen spezielle Diät-Rezepte und ein auf Ihren Körper angepassten Trainingsplan helfen, schlank, gesund und fit zu bleiben. Für Anfänger ist es wichtig, dass die Ernährung langsam umgestellt wird. Eine schnelle und radikale Veränderung würde der entspannenden Wirkung der Yoga-Übungen entgegenwirken.

Yoga-Übungen & Tipps
Die Dehnung des Brustkorbs

Diese Übungen sollten Sie unbedingt ausprobieren:

Bewusstsein durch Yoga

Der Vorteil von Yoga-Übungen und Meditation ist, dass Sie lernen, mit Ihrem Körper bewusster umzugehen und Ihre innere Ruhe zu finden. Der Weg zu einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung ergibt sich fast von selbst, denn Sie werden während der Workout-Phasen merken, was Ihrem Körper gut tut und was nicht. Bauen Sie unterschiedliche Meditations-Übungen in Ihren Alltag ein und führen Sie alle Einheiten in Ihrem eigenen Rhythmus und ganz ohne Stress durch. Insbesondere ein morgendliches Yoga-Programm kann Ihr Wohlbefinden über den Tag enorm steigern. Achten Sie auf tiefe Atemzüge und bringen Sie Ihren ganzen Körper in den Einklang.

Besser atmen

Wenn Sie nun, nicht nur während der Yoga-Übungen, sondern in Ihrem kompletten Alltag, auf Ihre Atmung achten, tun Sie Ihrer Figur zusätzlich etwas Gutes. Viele Menschen haben die Angewohnheit in den Brustkorb zu atmen. Gesünder ist es allerdings, tief in den Bauch zu atmen - eine Technik die Sie beim Yoga lernen können. Die Bauchatmung wirkt sich auf Ihr Wohlbefinden aus, da Ihr Lungenvolumen langfristig vergrößert wird. Sie fühlen sich wohler als je zuvor. Sie werden merken, dass eine Veränderung durch Yoga möglich ist.

Haben Sie schon mal etwas von Bikram-Yoga gehört? Auch mit dieser Yoga-Variante können Sie die Fettverbrennung ankurbeln und effektiv abnehmen. 

Keine Lust auf Yoga? Dann versuchen Sie es doch mal mit unseren anderen Fitness-Übungen

 

 
Schlagworte: