Abnehmen

Abnehmen für Berufstätige

Die besten Abnehmtipps für Berufstätige - welche Übungen sich auch fürs Büro eignen, welche Ziele realistisch sind und wie Sie den fiesen Kalorien am besten zu Leibe rücken.

Abnehmen - Die besten Abnehmtipps für Berufstätige Abnehmen für Berufstätige © BONNINSTUDIO/Thinkstock

Ob mit gesunder Ernährung, Diätshakes von Almased, Kalorienzählen oder Sport - als Berufstätige haben wir es nicht leicht mit dem Abnehmen. Um dauerhaft Erfolge zu erreichen brauchen wir Tipps und Ideen, die sich einfach in den Berufsalltag integrieren lassen. Hierzu haben wir recherchiert und einen kleinen Ratgeber erstellt, der Ihnen die besten Tricks und Methoden vermitteln soll.

Methoden

Von der inzwischen wohl allseits bekannten "Schlank im Schlaf" Diät gibt es jetzt auch ein weiteres Buch speziell auf Berufstätige zugeschnitten. Die leckeren Rezepte sind nicht nur nach Tageszeiten sortiert, sondern beinhalten auch zeitsparende Rezepte, bei denen Fertig- und Tiefkühlprodukte verwendet werden dürfen.  Diese Abnehmmethode eignet sich besonders für Übergewichtige, da durch die Insulintrennkost auch sehr üppige Mahlzeiten erlaubt sind. Es gibt aber auch zahlreiche andere Methoden wie die von Dr. Pape. Dazu gehören Programme wie Weight Watchers, die Gluten-frei-Bewegung und natürlich Veganismus. Wie in allen Bereichen des Abnehmens gilt auch hier, dass jeder ein Programm finden muss, dass ihm persönlich am erfolgsversprechendsten erscheint.

Übungen

Wie bei jeder Diät, tragen Sport und Bewegung jeder Art erheblich zum Erfolg der Bemühungen bei. Wenn Sie nicht der Typ zum Joggen oder Yoga sind, versuchen Sie doch mal einen der neuen sehr angesagten Aqua-Sport-Kurse, die derzeit in vielen Schwimmbädern angeboten werden.

Der BMI

Tipps für die Mittagspause
Gemüse - ausgewogene Ernährung - Einfache Tricks helfen, sich im Job ausgewogener zu ernähren

Ob in der Kantine, beim Imbiss oder am Schreibtisch – ein paar einfache Tricks helfen, sich im Job ausgewogener zu ernähren>>

Der Body-Mass-Index (sog. BMI) dient als Indikator für Fettleibikeit. Es wird anhand von Körpergröße, Gewicht und Alter ein Wert bestimmt, der indizieren soll, ob jemand untergewichtig ist, sich im normalen Bereich befindet, oder vielleicht sogar adipös ist. Diese Angaben sind aber nur Richtwerte und sollten keinesfalls zu ernst genommen werden. Wenn Sie Bedenken wegen Ihres Gewichts haben, sollte Sie einen Arzt aufsuchen.

Ernährung

Natürlich ist es als berufstätiger Mensch nicht ganz einfach seine Mahlzeiten pedantisch einzuplanen und selber zuzubereiten. Achten Sie doch darauf nach Möglichkeit am Vorabend schon eine Lunchbox zu packen. Mit Gemüse, Obst und einem Vollkornsandwich zum Beispiel. Für eine gesunde Ernährung, die schlank machen soll, gibt es inzwischen jedoch so zahlreiche Ansätze, dass wir hier keine allgemeinen Tipps geben können. Sie sollten sich für ein Ernährungsmodell entscheiden, dass Ihnen persönlich zusagt, von dem Sie glauben, dass Sie das entsprechende Programm wirklich durchhalten können. Lassen Sie sich nicht von Familienmitgliedern oder Freunden irritieren! Sie werden nur erfolgreich sein, wenn Sie essen was Ihnen schmeckt. Weitere praktische Tipps für Berufstätige, die mehr auf Ihre Linie achten möchten >>

Sport im Berufsalltag? Wir zeigen Ihnen, wie Sie im Job in Bewegung bleiben! >> 

 
Schlagworte: