Abnehmen

Die 1-Tages-Diät

Unter Ihrem Pullover zeichnet sich ein kleines Bäuchlein ab, weil Sie ein paar Tage lang geschlemmt haben? Ihnen ist aufgefallen, dass das Kleidchen für die Cocktailparty am Wochenende doch etwas enger sitzt, als Sie es sich wünschen würden? Die 1-Tages-Diät könnte Ihre Sorgen mindern.

Frau in Blau misst Taillenumfang Die 1-Tages-Diät © B. Boissonnet/BSIP/Corbis

Die schwierigste Disziplin einer jeden Diät heißt vermutlich: Durchhaltevermögen. Wochen-, ja monatelang müssen wir uns in Verzicht und Ausdauer üben, den inneren Schweinehund überwinden und uns immer wieder aufraffen. Wie schön wäre es da, innerhalb von nur einem Tag ein Ergebnis zu erreichen!

Und tatsächlich soll das möglich sein – behaupten die Buchautoren Achim Sam und Dr. Michael Hamm. Sie haben ein Konzept für eine 24-Stunden-Diät entwickelt und versprechen einen ungewöhnlich raschen Gewichtsverlust.

Bis zu zwei Kilo abnehmen

Bis zu zwei Kilogramm sollen dabei innerhalb von nur 24 Stunden purzeln. Bei dieser Diät wird dem Körper durch Essen möglichst wenig Energie zugeführt, während es den Fettreserven durch ein erhöhtes Sportpensum an den Kragen geht. Dabei wird besonders auf eine eiweißreiche Ernährung gesetzt, die am Tag nur rund 800 Kalorien enthalten soll. Viele bauen die Mahlzeiten um ein bestimmtes Lebensmittel herum, sodass am Diät-Tag unterschiedliche Varianten von Reis, Kartoffeln oder Quark auf den Tisch kommen.

So funktioniert's

Am Abend vor dem eigentlichen Diät-Tag wird durch ein intensives Intervalltraining der Kohlenhydratspeicher geleert. Vor dieser Sporteinheit sollten Sie circa zwei Stunden lang nichts essen, danach dürfen Sie aber ein eiweißreiches Abendessen zu sich nehmen, zum Beispiel eine Gemüsepfanne mit Fisch oder einen Salat mit Hähnchenfleisch. Wichtig ist danach eine ordentliche Ruhephase: Sie sollten mindestens sieben Stunden schlafen, sodass Sie ausgeruht und energievoll in den nächsten Tag starten können.

Wenige Kohlenhydrate, viel Eiweiß

Am Diät-Tag dürfen Sie so viele Mahlzeiten zu sich nehmen wie Sie mögen – nur sollten insgesamt nicht mehr als 800 Kalorien enthalten sein. Dabei soll das Essen möglichst wenig Kohlenhydrate, dafür aber viel Eiweiß enthalten. Zum Frühstück eignen sich etwa ein Obstsalat mit Naturjoghurt oder ein Rührei mit Tomaten. Beim Obst sollten Sie allerdings darauf achten, dass es nicht zu viel Fruchtzucker enthält, da dieser ebenfalls zu den Kohlenhydraten zählt. Geeignet für das eiweißreiche Frühstück sind zum Beispiel Erdbeeren, Kiwis, Pfirsiche, Himbeeren oder auch Granatapfelkerne.

Nach dem Frühstück steht noch einmal eine Stunde Sport auf dem Programm. Das Mittagessen könnte aus einer Ofenkartoffel mit Quark bestehen, zum Abendessen können Sie Couscous mit Garnelen genießen. Wichtig ist außerdem, dass Sie am Diät-Tag 2 bis 2,5 Liter Wasser trinken.

Lesen Sie hier unseren Erfahrungsbericht zur 24-Stunden-Diät>>

Nach der Diät

Achten Sie nach dem Tag voller Fettverbrennung vor allem darauf, nicht gleich wieder in alte Muster zu verfallen. Wollen Sie dauerhaft abnehmen, sollten Sie Ihre Ernährungs- und Sportgewohnheiten auch dauerhaft umstellen. Die 1-Tages-Diät eignet sich vor allem dann, wenn Sie kleine Sünden ausgleichen oder Ihre bewusste Ernährung wieder in Schwung bringen möchten.

Sie möchten die 1-Tages-Diät gerne ausprobieren? Eine Anleitung und Rezept-Ideen finden Sie hier >>