Alles über die gefährliche Augenkrankheit Netzhautablösung - die unterschätzte Gefahr

Eine Netzhautablösung ist fast immer vollständig heilbar. Doch nur die wenigsten kennen die Alarmsignale. Worauf Sie achten sollten und warum jährliche Vorsorge ab vierzig so wichtig ist.

Netzhautablösung - die unterschätzte Gefahr Netzhautablösung - die unterschätzte Gefahr © m.arc-Fotolia

Lichtblitze vor den Augen, das Gefühl, dass ein Rußregen niedergeht oder Teile des Gesichtsfelds schwarz werden – all dies sind Anzeichen für eine beginnende Netzhautablösung. Wer diese Symptome bemerkt, sollte sofort einen Augenarzt aufsuchen. Denn wird die Erkrankung nicht umgehend behandelt, droht der Verlust der Sehkraft. Vor allem bei Menschen ab vierzig steigt die Gefahr einer Netzhautablösung. „Es gibt in Deutschland rund 8000 neue Patienten pro Jahr“, sagt Professor Maren Klemm, stellvertretende Direktorin an der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Nachlassende Sehkraft allein ist noch kein Alarmsignal. Denn der Sehkraftverlust hat weniger mit der Netzhaut (Retina) als mit der Linse zu tun. Sie verliert im Alter ihre Geschmeidigkeit, wird weniger biegsam und kann das Gesehene nicht mehr scharf auf die Netzhaut projizieren.

Vielfältige Ursachen

Sehbehinderungen, die durch eine Netzhautablösung entstehen, sind dagegen nur durch eine Operation zu beheben. Die Ablösung entsteht fast immer durch einen Riss oder ein kleines Loch. Nach und nach löst sich die Retina an dieser Stelle von ihrer nährenden Unterlage ab. Es gibt vielfältige Ursachen: Häufig tritt eine Netzhautablösung bei Kurzsichtigen auf (ab etwa minus zwei Dioptrien), weil bei ihnen die Retina stark gedehnt wird. „Diese Veranlagung wird häufig vererbt“, erklärt Augenärztin Maren Klemm.

Auch wer bereits am grauen Star operiert wurde, kann leichter an einer Netzhautablösung erkranken. Ebenso Patienten, die eine Augapfel-Prellung erlitten haben. In diesem Fall sind regelmäßige Kontrollen nötig, denn Verletzungen können noch Jahre später zu einer Ablösung führen.

1 2 3
Seite 1 : Netzhautablösung - die unterschätzte Gefahr