Fitness

Anti Gravity Yoga

Der neue Trendsport aus den USA "Anti Gravity Yoga" liefert die gleichen Ergebnisse wie "normales" Yoga, ist aber schonend zu den Gelenken.

Anti Gravity Yoga Anti Gravity Yoga © Markus Galic

Anti Gravity® Yoga nennt sich die neue Yoga-Art aus den USA. Entwickelt wurde sie von Christopher Harrison und sie kombiniert Yoga, Luftakrobatik, Tanz und Pilates. Man bedient sich für die Übungen Tüchern, die an der Decke befestigt sind, und entweder geschlossen wie ein weiches Trapez oder entfaltet wie eine Schaukel oder Hängematte genutzt werden.

Anti Gravity Yoga

So bietet diese revolutionäre Sportart sowohl fortgeschrittenen Schülern als auch Yoganeulingen ganz neue Möglichkeiten, wie z. B. Umkehrhaltungen ohne Druck auf Hände, Kopf, Nacken und Wirbelsäule auszuführen. Die Folge ist ein geradezu schwereloses Gefühl auf der Matte, mit wohltuenden Effekten für Wirbelsäule, Bandscheiben, Muskulatur, Herzkreislauf und Kinästhesie.

Anti Gravity Yoga in Hamburg

Als erstes Yoga-Studio in Deutschland bietet das Flying Yogi Studio in Hamburg Altona die Anti Gravity Variante® an. Es eröffnet am 25. August 2012. Mehr Informationen finden Sie unter www.flying-yogi.com

 
Schlagworte: