Stickanleitung

Besticktes Notizbuch

Peppen Sie Ihr Notizbuch farbenfroh und verspielt auf. Bunter Faden und eine Nadel machen es möglich: Sticken Sie geometrische Formen in Ihren Bucheinband, und Ihr Notizbuch strahlt im Handumdrehen im außergewöhnlichen Design. Diese und viele weitere tolle Stickanleitungen finden Sie im Buch "Sticken - So einfach geht's" von Anja Brinkmann, erschienen bei GU.

Besticktes Notizbuch mit geometrischen Formen Besticktes Notizbuch © Gräfe und Unzer Verlag / Anja Brinkmann

Material: Notizbuch mit Pappeinband, Anchor Sticktwist, 6-fädig: zitronengelb (288), spitze Sticknadel, Ahle, 3–4 Lagen Filz (Größe wie Notizbuch), Masking Tape

Anleitung

Für Sie Shop

Stricken, Basteln, Kochen & mehr.
Jetzt den exklusiven FÜR SIE Shop entdecken >>

1. Unter www.gu.de/selbermachen/downloads können Sie die Vorlage herunterladen. Drucken Sie diese in der zum Notizheft passenden Größe aus und scheiden Sie die Seitenränder ab. Die Vorlage mittig auf der Vorderseite des Hefts positionieren. Oben und unten mit einem Streifen Masking Tape sichern, damit sie nicht verrutscht.

2. Um die Löcher vorzustechen, legen Sie das Heft so hin, dass unter der Vorderseite keine Blätter sind. Schieben Sie den Filz darunter. 3–4 Lagen geben genug Festigkeit, sodass der Einband beim Vorstechen nicht knickt. Nun die Löcher mit der Ahle vorstechen. Sind alle Löcher gestochen, den Filz und die Lochmustervorlage entfernen.

Die Autorin
GU-Autorin Anja Brinkmann

Die gelernte Diplom-Designerin Anja Brinkmann ist von Haus aus passionierte „Selbermacherin“ und betreibt schon seit sieben Jahren einen eigenen DaWanda-Shop und den dazugehörigen Internet-Blog mymaki. Seit 2012 betreut Anja Brinkmann als Chefredakteurin und Grafikerin die deutsche Adaption der britischen Kreativ-Zeitschrift „Mollie Makes“.

3. Das Stickmuster wird nicht Stern für Stern gestickt, sondern in möglichst langen Strecken, um Mehrfachstiche zu vermeiden. Das farbige Schema zeigt, in welcher Reihenfolge gestickt wird: Zuerst die pinkfarbenen Strecken, dann die hellblauen, die gelben, die dunkelblauen und zum Schluss die grünen. Arbeiten Sie 3-fädig im Vorstich hin und zurück. So entsteht auf der Vorder- und Rückseite das saubere Stickbild des Rückstichs. An manchen Stellen lässt es sich nicht vermeiden, eine bereits gestickte Strecke nochmals zu übersticken. Dank des Schemas passiert das aber meist auf der Rückseite. Bei den längeren grünen Strecken arbeitet man im Rückstich, damit an diesen Stellen nicht hin- und hergestickt werden muss.

Stickanleitung

Weitere tolle Stickanleitungen zum Nachmachen finden Sie hier in unserem Näh-Special>>