Stickanleitung

Bestickte Schlüsselbänder

Sticken Sie sich Ihr eigenes Schlüsselband, damit Sie auch in den tiefsten Taschen nie Ihre Schlüssel verlieren. Mit ein paar Stichen und etwas Fingerspitzengefühl lassen sich diese Schlüsselanhänger ganz einfach nachmachen. Diese und viele weitere tolle Stickanleitungen finden Sie im Buch "Sticken - So einfach geht's" von Anja Brinkmann, erschienen bei GU.

Bunt bestickte Schlüsselbänder Bestickte Schlüsselbänder © Gräfe und Unzer Verlag / Anja Brinkmann

Material: Stramin (mittel: 38 Stiche pro 10 cm, 2 Streifen à 3 × 30 cm), Anchor Tapisserie Wolle: türkis (8934), rosa (8396), blau (8644), beige (9502), weiß (8000), schwarz (9800), 2 Schlüsselbandenden 30 mm, stumpfe Sticknadel, Kombizange, Filzrest

Anleitung

1. Der 3 cm breite Straminstreifen hat 10 Löcher. Im Zählmuster stellt ein Kästchen nicht das Loch, sondern die Verbindung zweier Löcher, also die eigentlichen Stiche dar. An manchen Stellen – exemplarisch rot eingekreist – muss in ein Loch mit zwei oder sogar drei Farben eingestochen werden. Das Zählmuster finden Sie unter www.gu.de/selbermachen/downloads.

2. Bei dem bunten Schlüsselanhänger beginnen Sie am besten an der Längskante mit der Farbe Türkis. Die Stiche werden dabei fortlaufend von links nach rechts senkrecht zur Längskante gestickt, erst an der oberen, dann an der unteren Kante. So wird die Straminkante gleich schön eingefasst. Als Nächstes arbeiten Sie in Beige, dann in Rosa und zum Schluss in Blau. Diese Farben sticken Sie um 90 Grad versetzt zu den türkisfarbenen Stichen.

3. Beim schwarz-weißen Schlüsselband arbeitet man alle Farben senkrecht zur Längskante des Schlüsselbands. Beginnen Sie mit schwarz und sticken Sie zuerst an der oberen, dann an der unteren Kante. Danach folgen die Farben Grau und Weiß.

Die Autorin
GU-Autorin Anja Brinkmann

Die gelernte Diplom-Designerin Anja Brinkmann ist von Haus aus passionierte „Selbermacherin“ und betreibt schon seit sieben Jahren einen eigenen DaWanda-Shop und den dazugehörigen Internet-Blog mymaki. Seit 2012 betreut Anja Brinkmann als Chefredakteurin und Grafikerin die deutsche Adaption der britischen Kreativ-Zeitschrift „Mollie Makes“.

4. Wenn die Stickarbeit beendet ist, vernäht man noch die Anfangs- und Endfäden auf der Rückseite.

5. Damit ein richtiges Schlüsselband daraus wird, fehlt noch das Schlüsselbandende aus Metall. Zum Zusammendrücken verwenden Sie am besten eine Kombizange. Um keine Dellen hineinzuzwicken, legen Sie kleine Filzreste zwischen Schlüsselband- ende und Zangenbacken. Dann drücken Sie alles schön fest zusammen.

Stickanleitung

Weitere tolle Stickanleitungen zum Nachmachen finden Sie hier in unserem Näh-Special>>