Nähanleitung

Verspielte Sternenkissen

Kissen von einem anderen Stern - holen Sie sich den nächtlichen Sternenhimmel auf Ihre Kissen.

Schöne verspielte Sternenkissen Verspielte Sternenkissen © Jalag Syndication
Aussergewöhnliche Kissen gibt es viele - ein ausserirdisches Kissendesign haben wir hier für Sie. Sterne verfolgen ein Symbol des Schutzes. Für einen ruhigen und behüteten Schlaf sind sie also ideal. Tolle Kissenbezüge können Sie mit unserer Anleitung jetzt ganz einfach auch nähen. Die selbst genähten Kissen sind sowohl schön für Ihr eigenes Bett als auch für das Ihres Partners, Freunden oder Ihrer Kinder. Zeigen Sie Liebe - mit selbstgenähten Geschenken nach unseren Nähanleitungen und Tipps. 
 
Maße: ca. 60 x 40 cm
 
Sie benötigen: ca. 65 cm Mangeltuch aus Halbleinen mit eingewebtem Randstreifen von Hoffman; Stoffrest, der farblich zum Randstreifen passt; 10 x 20 cm Vliesofix (doppelseitig aufbügelbares Vlies für Applikationen), Reißverschluss, ca. 50 cm lang; Nähgarn; Schere; Lineal; Maßband; Kopierstift oder Schneiderkopierpapier; eine passende Kissenfüllung
 

Zuschneiden

wohnen Nähanleitungen

Anleitung auf zuhausewohnen.de gratis herunterladen.

Tipp: Vor dem Zuschneiden das Mangeltuch bei 90 Grad in der Maschine waschen, damit es einläuft. Anschließend den Stoff glatt bügeln.
Das Vliesofix auf die Rückseite des Stoffrestes bügeln. Die Sternkonturen (mit Hilfe von Schneiderkopierpapier oder einem Kopierstift) auf die Vliesofix-Papierseite übertragen.
Für das Kissen:
- aus dem Mangeltuch 2 x ein Rechteck von 60 x 40 plus rundherum 1 cm Naht- zugabe, dabei verläuft der eingewebte Streifen in Längsrichtung, ca. 10 cm über einer Kissenkante.
Für die Sterne:
- aus dem Stoffrest den kleinsten Stern 2 x ausschneiden, alle anderen Sterngrößen 1 x ausschneiden.
 

Anleitung

1. Die Papierseite von den ausgeschnittenen Sternen abziehen. Die Sterne auf der Kissenvorderseite verteilen (siehe auch Foto) und aufbügeln.
 
2. Die Motive mit engeingestelltem Zickzackstick der Nähmaschine knappkantig aufnähen.
 
3. Die Kissenplatten rechts auf rechts legen und am unteren Längsrand mit 1 cm Nahtzugabe beidseitig etwa 3 cm zusteppen.
 
4. Die Nahtzugabe nach links umbügeln und den Reißverschluss einsetzen. Anschließend den Reißverschluss wieder öffnen.
 
5. Die Seiten- und die obere Kissennaht schließen.
 
6. Das Kissen auf rechts wenden und die Nähte ausbügeln.
 
7. Die Kissenfüllung einschieben.