Nähanleitung

Trendige Jeanstasche

Auch wenn Sie Ihre Jeans nicht mehr anziehen, können Sie Ihre Lieblingsjeans dennoch weiter tragen - aber statt auf den Hüften findet sich die Hose an Ihrem Arm wieder. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die trendige Jeanstasche ganz einfach im Handumdrehen nachnähen können.

Anleitung Jeanstasche Trendige Jeanstasche © zuhausewohnen.de

Ihre alte Jeans, die Ihnen immernoch sehr gefällt, passt nicht mehr, ist zu klein oder zu groß geworden, oder Sie finden Ihre Lieblings-Jeans aus jungen Jahren wieder, die längst aus der Mode ist? Jetzt müssen Ihre liebsten Paar Hosenbeine nicht mehr im Müll landen. Mit unseren ganz besonderen Tipps und Ideen erwecken Sie Ihre Favoriten-Jeans erneut zum Leben - in einer neuen Lebensform. Sie wird umfunktioniert zur superstylischen Tasche zum Umhängen. Einfach Hosenbeine auftrennen, kürzen und neu nähen. Fertig ist die neue modische Jeanstasche.

Maße: 35 x 40 cm

Sie benötigen: 1 ausrangierte Jeanshose; 1 Paar Taschenhenkel aus rotem Leder, ca. 50 cm lang (z.B. von Charlottaʼs); farblich passendes Nähgarn; Schere; Maßband

Zuschneiden

Für Sie Shop

Stricken, Basteln, Kochen & mehr.
Jetzt den exklusiven FÜR SIE Shop entdecken >>

Die Hosenbeine auf die gewünschte Länge abschneiden (= Taschenlänge, hier: ca. 40 cm). Die Jeans auf links ziehen und so zusammenlegen, dass die Seitennähte mittig aufeinander liegen. Aus dem Gesäß- und dem Vorderteil der Hose jeweils den Teil der Schrittnaht und der inneren Beinteile herausschneiden, so dass sich eine rechteckige Form ergibt. Dabei stoßen die vorderen Taschenteile aneinander (= Taschenbreite, hier: ca. 35 cm).

Anleitung

1. Die zugeschnittene Hose an allen offenen Schnittkanten mit Zickzackstich versäubern.

2. Die Seiten mit 1-1,5 cm Nahtzugabe zusammennähen.

3. Die Naht am Taschenboden schließen.

4. Die Lederhenkel annähen (siehe auch Foto).