Nähanleitung

Süße Tweed-Mäuse

Setzen Sie der lästigen Nadelsuche ein Ende. Mit unserer Nähanleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Nadeln zuckersüß beisammen halten. Unsere Tweed-Mäuse sehen nicht nur toll aus, sondern sind zudem noch super praktisch - unverzichtbar für echte Nähliebhaber.

Zuckersüße Tweed-Mäuse Süße Tweed-Mäuse © Jalag Syndication
Selbstgenähte Tiere sind eine super Geschenkidee für Jung und Alt - für Kinder und Erwachsene. Aber auch praktisch können die kleinen Tiere sein. Aus vielen überflüssigen Resten von Tweed-Stoffen zaubern Sie ganz einfach etwas ganz Neues. Ein Mix mit anderen Stoffen in den Ohren der Mäuse, gibt Ihrer Nadelaufbewahrungs-Maus zusätzlich farbliche Akzente. Diese kleinen Mäuse sind tolle Wegbegleiter für begeisterte Nähfans. Nähen Sie mit folgender Anleitung inklusive Schnittmuster die süße Maus ganz schnell selber nach.
 
Maße: ca. 16 cm lang, 8 cm hoch
 
Sie benötigen: Stoffreste aus Tweed, farbige Filzreste z. B. in Orange, Rot, Grün oder Hellblau für die Ohrinnenseiten, ein Rest schwarzer Filz für Schwanz und Augen, passendes Nähgarn, schwarzes Stickgarn, Sticknadel mit Spitze, Schere, Lineal, Maßband, Alleskleber, Stift, Papier für den Schnitt, Bauschwatte zum Füllen (ca. 15 g pro Maus).
 

Zuschneiden

wohnen Nähanleitungen
Die Schnittteile (Boden, Seitenteil, Ohr) von der Vorlage abnehmen (ausschneiden). Alle Schnittteile mit rundherum 1 cm Nahtzugabe zuschneiden.
Aus Tweedstoff (pro Maus):
- 2 x das Seitenteil
- 1 x das Bodenteil
- 2 x das ganze Ohr
Aus farbigem Filz:
- 2 x das ganze Ohr
Aus schwarzem Filz (ohne Nahtzugabe):
-1 x den Schwanz = ein Streifen von 1 x 14,5 cm
- 2 x das Auge = pro Punkt Ø 0,8 cm
 

Anleitung

1. Die Seitenteile rechts auf rechts legen, die Mittelnaht (= Rücken) stecken und steppen. Dabei am Anfang und Ende die Nahtzugabe nicht mitnähen.
 
2. Den schwarzen Filzstreifen (= Schwanz) wie eine Schlaufe der Länge nach zur Hälfte legen und laut Markierung am Bodenteil feststecken.
 
3. Den Boden ringsherum einnähen, dabei eine Öffnung zum Wenden und Ausstopfen lassen.
 
4. Als nächstes das Teil wenden und die Nähte ausstreichen.
 
5. Pro Ohr je ein farbiges Filzteil und ein Tweedteil verstürzen, dabei die untere Seite offen lassen.
 
6. Die Nahtzugaben zurückschneiden, das Teil wenden und die untere Öffnung schließen.
 
7. Die Ohren etwas einhalten. Dafür die Ohrecken zur Mitte hinklappen (siehe auch Foto) und laut Markierung von Hand an den Körper nähen.
 
8. An der Spitze des Kopfes die Nase mit schwarzem Stickgarn sticken.
 
9. Die Augen positionieren, aufkleben und einmal mittig durchnähen.
 
10. Den Körper mit Bauschwatte füllen und die Öffnung schließen.