Nähanleitung

Süße Babyschuhe

Diese Babyschühchen aus Stoffresten sind so süß, dass man sie am liebsten sofort nachmachen möchte. Machen Sie Ihrem Baby eine Freude. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die kleinen Schuhe ganz einfach selbermachen können.

Süße Babyschuhe aus bunten Stoffresten Süße Babyschuhe © Jalag Syndication
Die süßen Krabbelschuhe sind ein absolutes Muss für Ihr Baby. Durch die Zugbändchen am Fersenrand können die Schuhe passgerecht zum Tragen eingekräuselt werden. Die modischen Schuhe für Ihre Kinder müssen Sie nun nicht mehr kaufen. Nähen Sie Ihre eigenen Babyschuhe nach Ihren Vorstellungen und mit Ihrem Lieblingsstoff nach.

Größe: ca. 16–18, ca. 6 Monate, Sohlenlänge 11,5 cm

Sie benötigen: Blümchenstoff „Paperweight“ von Coats, B 110 x ca. L 12 cm; Baumwollstoff in klein gemustertem Vichykaro, z. B. von von Charlottaʼs, B 140 x ca. L 12 cm; aufbügelbares Volumenvlies H640, B 90 x ca. L 10 cm; Gummilitze, B 0,5 x ca. L 6-8 cm; passendes Nähgarn, Schere, Stecknadeln, Bleistift, Maßband, Bügeltuch

Zuschneiden

Die Schnittteile von der ausgedrucken Vorlage ausschneiden.
Aus Oberstoff (Paperweight) und Futterstoff (Vichykaro):
- 2 x die Sohle (davon 1 x gegengleich) plus rundherum 0,5 cm Nahtzugabe
- 2 x das Fußteil (im Stoffbruch) plus 0,5 cm Nahtzugabe an der Oberkante und der Rundung
Aus Volumenvlies:
- 2 x die Sohle (davon 1 x gegengleich) ohne Nahtzugabe
- 2 x das Fußteil (im Stoffbruch) ohne Nahtzugabe

Anleitung

1. Für die Polsterung der Sohlen und der Fußteile das Volumenvlies jeweils auf die linken Stoffseiten des Oberstoffes bügeln. Tipp: Dafür ein Bügeltuch benutzen und nur mit mäßiger Hitze arbeiten, damit das Volumenvlies nicht flach gebügelt wird.

2. Jeweils ein Sohlenteil mit dementsprechendem Futterteil rechts auf rechts legen, feststecken und rundherum zusammensteppen. Dabei zum Wenden eine Öffnung lassen.

3. Die Nahtzugaben auf ca. 0,2 cm zurückschneiden, die Teile wenden, die Naht vorsichtig bügeln und die Öffnung schließen.

4. Jeweils ein Fußteil mit dementsprechendem Futterteil rechts auf rechts legen, feststecken und rundherum zusammensteppen. Dabei zum Wenden eine Öffnung lassen.

5. Die Nahtzugaben auf ca. 0,2 cm zurückschneiden, die Teile wenden, die Nähte vorsichtig bügeln und die Öffnung schließen.

6. Die Fußteile in der hinteren Mitte (= Bruchlinie, siehe auch Schnitt) mit Gummilitze einhalten.

7. Das 3–4 cm lange Stück Gummilitze ca. 1 cm unterhalb der Kante gedehnt mit Zickzackstich festnähen.

8. Auf der Sohle und dem Fußteil jeweils die Markierungspunkte für vordere und hintere Mitte, für Anstoßlinie und Untertritt markieren (siehe Schnittteil).

9. Das Fußteil rechts auf rechts, laut Markierungen, auf die Sohle stecken.

10. Mit 0,5 cm Nahtzugabe rundherum zusammensteppen und wenden.

11. Für den zweiten Schuh der Babyschuhe Fußteile und Sohle genauso zusammensteppen.