Nähanleitung

Kaminholzkorb aus Filz

Der stabile Korb aus Filz bietet Stauraum für Kaminholz, Zeitschriften oder ähnliches. Und sieht dazu noch verdammt schick aus. Die Nähanleitung für den Kaminholzkorb finden Sie hier.

Schicker Kaminholzkorb aus Filz Kaminholzkorb aus Filz © Olaf Szczepaniak
Ein winterlicher Abend geht am besten mit einem schön gemütlichen Kaminfeuer zu Ende. Mit dem Filzkorb für Ihr Kaminholz lassen sich die sperrigen Holzblöcke auf schöne Art und Weise verstauen und bieten zusätzlich einen schönen Blickfang neben dem Kamin. Ob anthrazit-schwarz, rot, grau meliert, oder braun - was die Farbe angeht, ist bei dem Filzkorb wirklich alles möglich. Je nachdem, wie Sie wohnen. Der Korb dient neben der Aufbewahrung von Kaminholz auch für Zeitungen und Zeitschriften, Spielzeug oder anderes. Dank seines festen Materials hat so gut wie alles in dem Filzkorb seinen Platz.
 
Maße: ca. 23 x 46 cm, 23 cm hoch
 
Sie benötigen: Garn „LEI COLOR“ von Lana Grossa (100 % Schurwolle, Lauflänge = 40 m/50 g), ca. 800 g in Caramel-Anthrazit meliert (Fb. 112) und 200 g in Grau-Beige meliert (Fb. 106); Stricknadeln Nr. 12; Wollhäkelnadel Nr. 9; Farb- und Schmutzfängertücher von Brauns-Heitmann; altes Zeitungspapier; flüssiges Colorwaschmittel
 

Grundmuster

Kraus rechts = Hin- und Rückreihen rechte Maschen stricken.
 

Maschenprobe 

9 Maschen und 17 Reihen = 10 x 10 cm, vor dem Filzen gemessen. Durch das Waschen läuft das Gestrick ca. 25 % in der Breite und 30 % in der Höhe ein.
 

Anleitung

1. Stricken: Für den Korb insgesamt 32 Einzelquadrate im Grundmuster mit Farbe Caramel-Anthrazit meliert stricken. Pro Quadrat 16 Maschen anschlagen und nach 28 Reihen ab Anschlag die Maschen locker abketten.
wohnen Nähanleitungen

Anleitung auf zuhausewohnen.de gratis herunterladen.

 
2. Zusammensetzen: Für die beiden Stirnseiten des Korbes je 4 Quadrate so zu einem großen Quadrat zusammenlegen, dass die Krausrippen mal horizontal, mal vertikal laufen. Dadurch entsteht eine Karowirkung (siehe auch Foto). Die Quadrate mit grau-beige meliertem Garn und festen Maschen von der Außenseite her zusammenhäkeln. Für die beiden langen Seitenteile und den Boden jeweils 8 Quadrate (= 2 in der Höhe und 4 in der Länge) im Karoeffekt zusammenhäkeln. Dann die Seitenteile, den Boden und die Stirnseiten miteinander verbinden.
 
Tipp: Beim Zusammenhäkeln gleich die losen Fäden mitfassen. So erspart man sich die Arbeit mit dem Vernähen der Fäden.
 
3. Ausarbeiten: Den oberen Korbrand in grau-beige meliertem Garn mit einer Runde feste Maschen und einer Runde Krebsmaschen (= feste Machen von links nach rechts arbeiten) umhäkeln. Dabei den Rand etwas einhalten. Die restlichen Fäden vernähen.
 
4. Waschen + Filzen: Den Korb bei 40 Grad in der Waschmaschine waschen (inkl. Schleudergang). Zum Waschgang einige gleichfarbige Handtücher und zwei Tüchlein gegen Verfärbung geben. Dann den Korb nochmals mit flüssigem Colorwaschmittel in der Maschine waschen. Achtung: Um den Filzeffekt zu erzielen, darf kein Schon- oder Kurzwahlprogramm gewählt werden.
 
5. Den Korb im nassen Zustand kräftig in Form ziehen, mit zerknülltem Papier fest ausstopfen und trocknen lassen. 
 

Nähanleitung