Nähanleitung

Mini-Dinkelkissen in Tierformen

Nähen Sie sich diese süße und vielfältige Dekoration für Zuhause. Die süßen Mini-Dinkelkissen können Sie in verschiedenen Tierformen einfach nachnähen. Den Download der Anleitung finden Sie hier.

Mini-Dinkelkissen in Tierform Mini-Dinkelkissen in Tierformen © Jalag Syndication

Strickgarn Grafik

Finden Sie tolle Bücher zum Thema Nähen im FÜR SIE Shop!

Ein Dinkelkissen wird meist als Wärmekissen verwendet und ist eine Bio-Variante, Verspannungen am Rücken oder Nacken gut loszuwerden. Diese Wärmekissen werden mit Dinkel, Dinkelspreu oder Kirschkernen als Füllung für Kirschkernkissen gefüllt, die in einem Backofen erwärmt werden. Man kann sich das Wärmekissen auch vor dem Schlafen auf den Kopf legen, auch als Kopfkissen kann es geeignet sein.

Maße: ca. 12 x 17 cm

Sie benötigen: Pro Dinkelkissen je einen ca. 20 x 20 cm großen Rest Baumwollstoff und hellblauen Filz, ein ca. 20 x 20 cm großes Stück dünne aufbügelbare Vlieseline, einen Rest Sticktwist in Weiß für die Körperlinien und einen Rest in Dunkelgrau für das Auge, eine kleine Packung Dinkelkörner, passendes Nähgarn, Schere, Bleistift, Maßband, Papier, Lineal.

Zuschneiden

wohnen Nähanleitungen
Zunächst die Vlieseline auf die linke Seite des gemusterten Stoffteils bügeln. Die Konturen der Figur auf Papier übertragen und ausschneiden. Nach dem Papierschnitt die Figur 2 x zuschneiden (1 x aus gemustertem Stoff und 1 x aus Filz), dabei Körperlinien und Auge vom Schnitt auf den gemusterten Stoff übertragen. Pro Dinkelkissen einen Aufhänger von 2,5 x 15 cm aus jeweils unterschiedlich gemustertem Stoff zuschneiden.

Und so gehtʼs

1. Die Körperlinien im Stielstich, das Auge im Plattstich mit Sticktwist (halbierter Faden) nachsticken.

2. Den Stoffstreifen rechts auf rechts im Bruch bügeln. Mit 0,5 cm Abstand zur offenen Seitennaht den Streifen absteppen. Das Teil auf rechts wenden und bügeln.

3. Die beiden Tierteile links auf links legen, am Schwanz den Aufhänger einschieben und das Tier rundherum knappkantig aufeinandersteppen, dabei für die Füllung eine entsprechende Öffnung lassen. Anschließend mit eng eingestelltem Zickzackstich der Nähmaschine rundherum die Steppnaht übersticken.

4. Den Körper mit Dinkelkörnern füllen, den Rüssel aussparen. Die Naht schließen und diesen Teil ebenfalls mit Zickzackstich übersticken.

Nähanleitung

Besuchen Sie zuhausewohnen.de und laden Sie hier die Nähanleitung für die flexiblen Mini-Dinkelkissen in Tierform herunter>>