Nähanleitung

Dekorative Bodenkissen

Bequemes für den Boden - kaum zu glauben, dass alte Getreidesäcke so gemütlich sein können. Funktionieren Sie alte Säcke zu neuen Deko-Stücken um. Färben Sie grobe Leinenstrukturen um und nähen Sie aus den Säcken schöne, bequeme Bodenkissen. Wir zeigen Ihnen hier, wie es geht.

Gemütliche Bodenkissen aus Getreidesäcken Dekorative Bodenkissen © Jalag Syndication
Bodenkissen werten Ihre vier Wände optisch auf und sind schöne Deko-Elemente für Zuhause. Egal in welcher Farbe - ob rot, grün, orange, oder etwas ganz anderes - oder in welcher Größe ist unser Sitzsack ein absoluter Hingucker und glänzt mit seinem simplen, aber doch edlen Design. Alte Textilien wie zum Beispiel Getreidesäcke werden schnell zu neuen Heimtextilien und machen das Wohnen schöner. Schritt für Schritt wollen wir Ihnen hier zeigen, wie Sie im Handumdrehen Ihre eigenen Sitzkissen zaubern können. 
Für Sie Shop

Stricken, Basteln, Kochen & mehr.
Jetzt den exklusiven FÜR SIE Shop entdecken >>

 
Maße: ca. 65 x 65 cm 

Sie benötigen: 1 alter Getreidesack mit nostalgischem Schriftzug aus Leinen, Größe ca. 70 x 140 cm, hier von Lieblingszimmer; Leinenkissenbezug mit Schleifenverschluss, hier „Ursula“ von Ikea, ca. 65 x 65 cm; Textilfarbe von Simplicol, 1 x in Maisgelb Fb. 1503, 1 x in Smaragdgrün Fb. 1519, 1 x in Koralle Fb. 1531; passendes Nähgarn; 2 Reißverschlüsse, je L 40 cm.
Außerdem: Schere, Maßband, Textilmalstift in Dunkelgrün, Buchstabenschablonen, ca. H 3,5 cm

Zuschneiden

Den Sack in der Mitte durchschneiden (= zwei Teilstücke à 70 x 70 cm).

Anleitung

1. Färben: Die Teile vor dem Zuschnitt und dem Färben waschen.

2. Nach Packungsanweisung in der Waschmaschine oder in einer Plastikschüssel färben. Hier wurden alle Teile in der Waschmaschine gefärbt. Alles, was gefärbt werden soll, vorher auswiegen und das Gewicht notieren. Um das Farbbad effektiv zu nutzen, können noch andere Kleinteile wie Socken oder T-Shirts mitgefärbt werden. Je nach Stoffmenge fällt das Farbergebnis dann intensiv oder heller aus.

3. Sackteil mit Schriftzug in Koralle färben.

4. Sackteil ohne Schrift in Smaragdgrün färben.

5. Kissen mit Schleifenverschluss in Maisgelb färben.

6. Die Teile trocknen lassen.

7. Für die beiden Kissen aus dem Getreidesack die Reißverschlüsse in eine der offenen Seiten einsetzen, dann die andere Seite schließen.

8. Auf das Kissen mit Schleifenverschluss am unteren Rand einen Schriftzug (z. B. Namenszug und Geburtsdatum) mit Buchstabenschablonen und Textilmalstift malen.

9. Jeweils ein Band eines jeden Schleifenpaares mit Textilmalstift in Dunkelgrün einfärben.

10. Schriftzug und Bänder von links mit dem Bügeleisen farbfixieren.