Nähanleitung

Bestecktasche selber nähen

Die frischen Frühlingsfarben machen Lust auf Kaffee und Kuchen an der frischen Luft. Die selbst gemachten Bestecktaschen sind nicht nur praktisch, sondern sind auch ein tolles Dekoelement, denn sie geben Ihrem gedeckten Tisch einen frühlingshaften Anstrich.

besteckset zum Selbermachen Bestecktasche selber nähen © Stoffe.de

Sie benötigen

  • 0,4 m Avignon Linen
  • 0,5 m Tilda Laura 4
  • 0,7 m Vlieseline Schabrackeneinlage
  • 1,0 m Klöppelspitze
  • 1x Gütermann Allesnäher

Nähanleitung

  1. Schneiden Sie für vier Besteck-Sets jeweils vier Rechtecke mit den Maßen 40 x 14 cm aus dem Außenstoff und aus dem Blumenstoff zu. Schneide von der Klöppelspitze vier Strecken von 15 cm zu.
  2. Legen Sie den Außenstoff und den Blumenstoff rechts auf rechts aufeinander und nähen Sie mit einer Nahtzugabe von 1 cm einmal drumherum. Dabei müssen Sie ein Stück auf der langen Seite zum Wenden offen lassen.
  3. Die Ecken der Tasche einschneiden und wenden. In die Ecken können Sie von innen vorsichtig mit einer Stricknadel hineinpieksen. Bügeln Sie das Rechteck. Das zum Wenden offen gebliebene Loch nun mit einem Handstich schließen.
  4. Stecken Sie die Klöppelspitze an der einen kurzen Seite auf den Außenstoff, sodass die Zähnchen über den Rand hinausragen. Nähen Sie die Spitze fest und legen Sie die Enden nach hinten um.
  5. Klappen Sie die lange Seite mit der Klöppelspitze 14 cm um und nähen Sie den umgeklappten Teil fest, so dass eine Tasche entsteht.

Die Nähanleitung für die Bestecktasche und den Brotkorb können Sie hier als PDF herunterladen.

Downloads