Vorher/Nachher Typberatung: Mut zur Veränderung

„Ich will so aussehen, wie ich mich fühle“, sagt Katrin und wünscht sich ein frisches Styling, das zugleich chic und weiblich ist.

Neuer Look?
Typberatung Pony

Schreiben Sie an das FÜR SIE-Beauty-Team, Postfach 60 12 60, 22212 Hamburg für Ihr persönliches Umstyling. Wir brauchen einen „Steckbrief“ und ein aktuelles Foto. Telefonnummer und E-Mail bitte nicht vergessen. Mit etwas Glück sind Sie dabei!

Katrin ist immer in Aktion: Job, Kinder, Tiere, Engagement gegen Atomkraft. Ihr Mann ist unter der Woche auf Montage; da bleibt viel an ihr hängen, und andererseits möchte sie am Wochenende Zeit für ihn und die Kinder haben. „Ich nutze jede Minute“, sagt sie. „Nur mein Äußeres kommt zu kurz. Eigentlich sehe ich mich viel frecher als die Frau, die mir aus dem Spiegel entgegenschaut.“ Meist trägt sie Jeans oder Jeansrock und T-Shirts in Schwarz, Lila, Blau oder Braun. Dabei hätte sie gerne mal ein Styling mit mehr Chic, Eleganz und Weiblichkeit.

Die Kleidung

Dafür braucht Katrin gar nicht viel: Zarte Farben, ein leichtes Make-up und ein frischer Haarschnitt dürften reichen. „Nach zwei Schwangerschaften habe ich immer noch einen flachen Bauch. Darauf bin ich schon stolz“, erzählt die Mutter von zwei Kindern. Um ihre schlanke Silhouette zu betonen, muss sie aber nicht unbedingt eng anliegende T-Shirts tragen. Weitere Schnitte in weich fließenden Stoffen wirken viel femininer an ihr. Ihre körperlichen Vorzüge kann Katrin dennoch unterstreichen: Durch Raffungen oder Gürtel in der Taille werden sie sogar raffinierter in Szene gesetzt. Sanfte Rosé-, Flieder- und Blautöne betonen zusätzlich ihre weiche, weibliche Seite. Katrin ist verblüfft. „Ich dachte immer, dass mich diese Töne noch blasser machen, aber in den zarten Farben strahle ich ja richtig!“, sagt sie begeistert. Die Accessoires dürfen kräftiger ausfallen: In Knallfarben wie Pink und Orange setzen sie Akzente.

Die Frisur

„Ich brauche eine Frisur, die sich unkompliziert stylen lässt.“ Mit dem Status quo ist sie nicht sehr glücklich: „Die Haare hängen einfach nur platt und langweilig herunter.“ Muss ja nicht sein: Ein Schnitt mit der Schere, und schon sind die Haare um acht Zentimeter kürzer. Katrin spürt sofort: „Das geht in eine Richtung, die mir gut gefällt.“ Im unteren Bereich wird das Haar bis auf Ohrhöhe durchgestuft. So können die Spitzen schön aufspringen, das schmeichelt auch Katrins Gesichtsform. Die vordere Kontur wird angeschrägt, der ebenfalls angeschrägte Pony großzügig durchgestuft. Pinselsträhnchen in Hellblond wirken wie von der Sonne aufgehellt. Die Haare brauchen nur über Kopf geföhnt zu werden. Zum Schluss lässt man den Föhn von unten in die Haare pusten. Die Spitzen dabei mit den Fingern nach außen biegen. Etwas Haarlack fixiert alles. Verwegen-verwuschelt wird der Look, wenn Katrin ihr Haar mit Volumenschaum aufknetet. „Das sieht super aus: wild und frech“, findet Katrin, „dieser Stufenschnitt passt zu mir.“

Das Make-up

In Katrins Gesicht hat der Stress keine Spuren hinterlassen, ihr Teint schimmert hell und zart. Das Make-up wird daher unkompliziert. Concealer und Rouge in Apricot reichen aus, damit ihre Haut ebenmäßig und frisch strahlt. Graubrauner Lidschatten wird vom Lid bis in die Lidfalte ausgeblendet. In den unteren Wimpernrand werden einzelne Punkte gesetzt, ihre Wimpern leicht getuscht und die Augenbrauen nur am äußeren Ende ein wenig schmaler gezupft. Lipgloss in Apricot bringt die Lippen zum Glänzen. „Ich bin echt überrascht. Es geht so schnell“, schwärmt Katrin. Auch die Abendvariante kostet sie kaum Zeit: Augen im Smokey-Eyes-Stil mit glänzendem braunem Creme-Lidschatten umranden, Übergang weich ausblenden und Wimpern kräftig tuschen. „Die fünf Minuten dafür werde ich mir in Zukunft garantiert öfter mal nehmen“, sagt Katrin erfreut.

 
Schlagworte: