Vorher/Nachher Typberatung: Mehr Weiblichkeit!

Die angehende Lehrerin Jana findet, dass der jugendliche Jeans-Look nicht mehr zu ihr passt. Will aber sie selbst bleiben.

Beigefarbene Chino Hose von Liu Jo Typberatung: Mehr Weiblichkeit! © Jalag Syndication

Unglaublich, aber Jana wurde mit ihren 24 Jahren erst vor Kurzem noch für einen Teenie gehalten. Man verwies die Referendarin aus dem Lehrerzimmer. „Die neuen Kollegen dachten, ich sei eine Schülerin“, sagt Jana. „Kein Wunder, wahrscheinlich gehe ich sogar in den gleichen Läden wie meine Schüler shoppen.“ Für den Job möchte sie gern kompetenter aussehen. Und so erwachsen, wie sie wirklich ist.

Der Kleidungsstil

Mit 1,65 Metern und Kleidergröße 34/36 ist Jana relativ klein und zierlich. Klar, dass sie so auf den ersten Blick sehr mädchenhaft aussieht. Jeans, ob als Rock oder Hose, unterstützen den jugendlichen Touch noch. Edler und erwachsener, aber nicht weniger lässig, sind Chinos. Und: Blusen, egal ob in starken oder sanften Farben, stehen grundsätzlich für mehr Weiblichkeit als Shirts. Vor allem solche mit großen Blumenmustern. Um nicht niedlich und harmlos zu erscheinen, muss Jana nur zu plakativen Prints greifen. Ihr Kommentar: „Wow, damit wirke ich ja gleich viel erwachsener als mit meinen klein geblümten Teilen. So hält mich garantiert keiner mehr für 16.“ Auch ihre Turnschuhe lässt sie für den Job zu künftig im Schrank. Klassische Budapester aus Leder sind flach, ebenso bequem und deutlich stylisher als Sneakers. Jana ist von ihrem veränderten Mode-Stil begeistert: „Das kann ich alles sofort anziehen, und die Chinos sind total alltagstauglich.“

Die Frisur

Fünf Zentimeter weniger, und Janas Haar verwandelt sich in einen Bob. Um dem Hin terkopf mehr Volumen zu geben, stuft Hairstylistin Karin Gade den Nacken an. Eine hellbraune Tönung, aufgelockert mit blonden Strähnchen, lässt den Schnitt lebendiger wirken. „Die perfekte Frisur für mich: Ich kann sie stylen, muss aber nicht“, so Jana.

Das Make-up

Das Make-up ist ebenso unkompliziert: Concealer, Base und loser Puder. Cremerouge in Rosenholz für die Wangen, warmes Pink für mehr Frische. Grauer Kajal und Lidschatten in Braun und Rosé konturieren die Augen. „So ein Augen-Make-up sieht toll aus, aber dafür muss ich noch reichlich üben“, meint Jana. Mit schwarzer Mascara und Lippenstift in Pink sieht sie ganz neu aus – und fühlt sich doch ganz wie sie selbst.

Haben Sie auch Lust auf einen neuen Look?

Schreiben Sie an das FÜR SIE-Beauty-Team, Postfach 60 12 60, 22212 Hamburg. Wir brauchen einen kleinen „Steckbrief“ und ein aktuelles Foto von Ihnen (können wir leider nicht zurück schicken). Ihre Telefonnummer und E-Mail bitte nicht vergessen. Mit etwas Glück sind Sie dabei!

 
Schlagworte: