Umstyling Typberatung: Glamouröser Auftritt

Flugbegleiterin Susanne wollte auch modisch mal wieder abheben. Mit ein paar Tipps und Tricks konnten wir ihren Wunsch erfüllen

Roter Mantel von Hoss Intropia Typberatung: Glamouröser Auftritt © Jalag Syndication

Hamburg, 8.30 Uhr, wieder mal Regen. Zwischenstopp München, es ist ziemlich windig. Weiterflug nach Rom, die Sonne brennt. Und Susannes Frisur hält und hält. „Als Flugbegleiterin müssen die Haare ab einer gewissen Länge zusammengenommen werden, damit die Frisur zur Uniform passt“, erklärt sie. Was sicher praktisch ist und elegant aussieht, doch die 41-Jährige wünscht sich auch mal einen anderen, individuellen Look. „Ich möchte einfach mit meinem Aussehen experimentieren“, so Susanne. Kein Problem: Die FÜR SIE-Stylingcrew begrüßt sie an Bord. Bitte Platz nehmen, wir starten. Den eintägigen Flug durch Mode und Beauty genießt die Düsseldorferin. Und von dem Stylingziel ist sie sichtlich begeistert: ein langer Bob, feine Stoffe, frische Farben und die Lippen hellrot geschminkt.

Und das steht ihr:

Hier gibt’s nichts zu verstecken. Susanne hat eine schmale Taille. Weich fallende Stoffe, hüftlange Tops und Kleider mit ausgestellten Säumen betonen die Silhouette vorteilhaft. Was sie schließlich überzeugt. „Ich werde in Zukunft wieder mehr Kleider tragen“, meint Susanne. Zusätzlicher Blickfang: auffällige Details wie breite Revers, angekrauste Taillenschnitte und aufgesetzte Taschen. Und die Farben? Wir empfehlen Kraft und Klarheit. Lackrot, Tannengrün und Kornblumenblau, gemixt mit hellen Beige-, Grau- oder Schlammtönen – das sind Kombinationen, die genau zu ihrem Typ passen. Einzelne besondere Schmuckstücke wie eine große Brosche aus dunklem Metall runden das Outfit ab. Susannes Favorit steht aber schnell fest: „Das weiße Kleid!“ Eine totale Überraschung. „Der Schnitt ist perfekt für mich und meinen Körper.“

Variationswunder Haare:

Sie soll zum Job passen, sich aber auch nach Feierabend leicht verändern lassen, das erwartet die Flugbegleiterin von ihrer Frisur. Ein langer Bob ist die Lösung. Er ist einfach umzustylen. Das Haar wird hinten fünf Zentimeter gekürzt, unten fedrig geschnitten, der Pony fransig. Abgesehen von einer breiten hellgrauen Strähne im Pony wird das Haar im Wechsel mit natürlichen Tönen in Hellblondgold, Lichtblondgold und Hellbraungold gesträhnt. Das Styling ist unkompliziert – etwas Schaumfestiger und das Haar beim Föhnen durchkneten. Die Variationen: Um die Naturwelle herauszuarbeiten, Haare kräftig mit den Fingern aufkneten. Den Pony tief ins Gesicht und leicht zur Seite stylen. Für glattes Haar: Mit einem Glätteisen die Spitzen einfach elegant einheitlich nach außen stylen. Zum Schluss alles mit Haarspray fixieren. „Mit dem neuen Schnitt habe ich jetzt viele Möglichkeiten. Ich kann total kreativ sein, das ist toll“, stellt Susanne zufrieden fest.

1 2
Seite 1 : Typberatung: Glamouröser Auftritt
 
Schlagworte: