Pflegetipps

Falten am Hals: Das hilft

Nicht nur unser Gesicht zeigt auf Dauer Zeichen der Zeit: Die Haut am Hals ist mindestens ebenso anfällig für erste Falten. Wir geben Tipps, wie Sie Ihren Hals richtig pflegen und verraten, was die moderne Chirurgie für Sie tun kann.

Frau fasst sich an den Hals - Wir geben Tipps, wie Sie Ihren Hals richtig pflegen und verraten, was die moderne Chirurgie für Sie tun kann Falten am Hals: Das hilft © Denis Kartavenko/ iStock/ Thinkstock

Für das Gesicht gibt es eine schier unendliche Anzahl von Pflegecremes, Lotionen, Tiegelchen und Töpfchen. Und spätestens ab der Lebensmitte schwören die meisten Frauen auf ihre tägliche Portion Antifaltenpflege. Unser Hals wird dabei oft stiefmütterlich behandelt. Dabei entscheidet auch die Haut unterhalb unseres Gesichts, wie jung wir wirken. Hier machen sich im Laufe des Lebens vor allem Querfalten bemerkbar, die durch die Kopfbewegung entstehen.

Die richtige Pflege kann uns einige Jahre schenken

Alter
Und das in deinem Alter!

So bleiben Sie auch im Alter schön und glücklich - wir geben Tipps!

Wer täglich seine Gesichtshaut mit einer Creme oder Lotion verwöhnt, sollte dabei nie seinen Hals vergessen. Denn wie Wangen, Nase und Stirn ist der Hals ebenfalls vielen Umwelteinflüssen wie UV-Strahlen, verschmutzter Luft und kratzigen Schals ausgesetzt. Gewöhnen Sie sich also abends einfach an, den Hals ebenfalls gründlich zu reinigen und pflegen Sie anschließend die gesamte Partie zwischen Haaransatz und Dekolleté. Auch ein Peeling kann helfen, die Haut am Hals straff und glatt zu halten. Einmal die Woche reicht eine Behandlung mit dem Peelingschwamm oder einer sanften Peelingcreme aus.

Wenn der Hals schon faltig wirkt: Was kann die Chirurgie tun?

Falten am Hals lassen sich nicht immer vermeiden – wenn sie einmal da sind, muss man sie akzeptiere. Oder man entschließt sich zu einem chirurgischen Eingriff. Dieser ist immer mit gewissen Risiken verbunden und auch bleibt ein operativ geglätteter Hals nicht für den Rest des Lebens faltenfrei. Eine OP kann Ihnen aber zumindest für ein paar Jahre ein frischeres Aussehen schenken. Die Halsstraffung kann hierbei unter dem Kinn oder hinter den Ohren erfolgen. Auch ist es möglich, nur die oberflächliche Bindegewebsschicht von der darunterliegenden Schicht abzuheben und gestrafft neu im Gewebe zu verankern. Letztere Methode ist etwas aufwendiger, verspricht aber deutlichere Effekte.

Egal, für welche Methode Sie sich entscheiden: Lassen Sie sich vorab unbedingt ausgiebig beraten und überlegen Sie sich gut, ob Sie für einen straffen Hals wirklich unters Messer legen wollen. Mit einem gesunden Selbstbewusstsein tragen sich auch ein paar Falten elegant!

 
Schlagworte: