Beauty Tipps für eine tolle Ausstrahlung

Aussehen wie frisch aus dem Urlaub zurück – das würden wir am liebsten immer. Hier sind schnelle Beauty-Tipps für eine tolle junge Ausstrahlung.

Lächelnde Frau Tipps für eine tolle Ausstrahlung © iStockphoto

1. Den Teint zum Leuchten bringen

Neben Fältchen haben Forscher noch etwas entdeckt, das die Jahre uns aufprägen: die sogenannte Hautton-Alterung. Sie entsteht, weil die kollagenen Fasern verzuckern, karamellisieren und so die Haut gelblicher erscheinen lassen. Radiance-Produkte mit reflektierenden Puderteilchen oder goldenen Schimmerpartikeln gleichen den Ton aus. Und bringen den Teint wieder zum Strahlen (z. B. „Cellular Treatment Rose Illusion Line Filler” von La Prairie, 30 ml ca. 100 Euro).

2. Die Zähne leicht aufhellen

Haben die Zähne ein gesundes Weiß, sieht das einfach sexy aus. Ein Do-it-yourself-Bleaching funktioniert ganz einfach mit Klebestreifen. Dabei werden mit Peroxid-Gel beschichtete Streifen (z.B. „White Strips“ von blend-a-med, 56 Stück ca. 26 Euro) zweimal täglich für 30 Minuten über einen Zeitraum von 14 Tagen auf die Zähne geklebt. Bis zu drei Nuancen bewegt sich die Zahnfarbe in Richtung Weiß. Achtung: Bleaching-Produkte mit Aktiv-Sauerstoff können die Zähne einige Tage schmerzempfindlich machen. Tipp: für die Aufhellung der Zahnzwischenräume am besten ein Spezialprodukt verwenden (z. B. „Pro F“ von Miradent, 1,75 g ca. 20 Euro).

3. Die Haut mit Serum erfrischen

Nichts wirkt so strahlend wie eine mit reichlich Feuchtigkeit versorgte Haut. Ein neues Serum, das speziell für einen prallen Teint entwickelt wurde, sichert die intensive Versorgung: 5 Tropfen „Hydraskin Sérum Hydratant Intensif“ (Darphin, 30 ml ca. 45 Euro) am Morgen aufgetragen, wirken wie ein Durstlöscher und verleihen gesunden Schimmer. Hyaluronsäure füllt die Reservoirs auf und hält die Feuchtigkeit fest.

Drei Make-up-Tricks für natürliche Frische
  • ROSIGER TEINT Sieht das Gesicht mal müde aus, wirkt etwas rosiger Blush (z. B. „Blush Prodige“ von Clarins, 10 g ca. 32 Euro) wie ein Weckruf für den Teint. Profi-Trick: Lächeln Sie beim Auftragen, so finden Sie den höchsten Punkt der Wangen, auf den das Rouge gehört. Dann noch einen Hauch auf den Nasenrücken geben. Das wirkt, als kämen Sie gerade aus den Ferien.
  • SCHÖNER MUND Rot ist ein Frustkiller, bringt Energie und löst ein positives Echo im Körper aus. Es ist bewiesen: In roten Strümpfen frieren wir weniger als in blauen. Also, wecken Sie mit rotem Lippenstift Ihre Lebensgeister!
  • KASCHIERKUNST Hängende Mundwinkel lassen uns älter aussehen. Ein Hauch Concealer hellt die dunklen Linien auf und sorgt für eine positive Ausstrahlung.

4. Das Haar in Schwung bringen

Wenn das Haar hängt, geht auch die Laune in den Keller. Hilfe vom Friseur: ein paar kürzere Stützhaare schneiden lassen, die unsichtbar unterm Deckhaar für Volumen sorgen und feines Haar groß rausbringen. Müden Wellen und Locken hilft ein Schnitt mit weichen Stufen auf die Sprünge. Eine fransige Kontur oder Ponyfransen lassen das Gesicht weicher wirken, kaschieren Stressspuren wie Knitterfältchen.

5. Sauerstoff in die Zellen pumpen

Trampolinspringen steigert die Ausdauer, fördert die Koordination – und regt zugleich die Mikrozirkulation der Haut an. „Sie wird so besser mit Sauerstoff versorgt und bekommt einen gesunden Glow“, sagt Annett Schönfelder, die jetzt das Fitnessprogramm „Balance Swing“ in die Clubs bringt (z. B. im Meridian Spa). „Zehn Minuten auf dem Trampolin bringen so viel wie 30 Minuten joggen – ein echter Kalorienkiller.“

 

1 2
Seite 1 : Tipps für eine tolle Ausstrahlung
 
Schlagworte: