Naturkosmetik selber machen So macht Koriander Ihre Haut gesund und schön

Seine entzündungshemmende Wirkung hilft bei Rötungen und Hautirritationen. Auch gegen freie Radikale und vorzeitige Hautalterung kann das alte Hausmittel noch ein Zeichen setzen! Wir verraten, wie Koriander unserer Haut helfen kann auf natürliche Weise wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Koriander für schöne Haut So macht Koriander Ihre Haut gesund und schön © Olha_Afanasieva/iStock

Unsere Haut gerät leicht aus der Balance und reagiert sensibel auf Umwelteinflüsse, trockene Luft, auf Hitze oder Kälte, häufiges Waschen sowie Stress. Die Folge sind Rötungen, entzündete Stellen oder Unreinheiten. Hier kann Koriander helfen, denn die Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend, beruhigen die Haut und nehmen überschüssiges Öl auf.

Koriander: altes Hausmittel für schöne Haut

Wie gut das Kraut in all seinen Facetten schmeckt, wissen die Menschen bereits seit vielen tausend Jahren. Mindestens genauso lange wird die Pflanze als Heilmittel eingesetzt. Als ätherisches Öl hilft sie zum Beispiel bei Verdauungsproblemen. Auch in der modernen Kosmetik und Hautpflege sammelt Koriander reihenweise Pluspunkte. Während die Kosmetik-Industrie vor allem Korianderöl verwendet, das aus den Koriandersamen gewonnen wird, kommt bei Beauty-Treatments oder Ayurveda-Anwendungen oft frischer Koriander zum Einsatz, der dann zu einer Maske verarbeitet wird. 

Yoga: Schönheit und Kraft
Detox-Yoga

Neben der Hautpflege sind entspannende Fitnessübungen eine tolle Ergänzung zu antioxidativen Cremes oder Masken. Detox-Yoga hilft den Stoffwechsel anzukurbeln und das Immunsystem zu stärken, Sie werden beweglicher und Ihre Körperhaltung verbessert sich. Probieren Sie es aus! 

So macht Koriander die Haut wieder stark

Koriander enthält viel Vitamin C, das von den Zellen benötigt wird, um Kollagen zu produzieren. Das wiederum macht unsere Haut elastisch, gibt ihr Spannkraft und hilft gegen Fältchen und Hautalterung. Die antioxidative Wirkung von Vitamin C bändigt außerdem freie Radikale und schützt die Zellen nicht nur vor Krankheiten, sondern auch davor, fahl und müde auszusehen. Überhaupt kann Koriander bei der Reinigung der Poren helfen und so Unreinheiten und Pickel vermeiden. Es nimmt der Haut das überschüssige Öl und seine entzündungshemmenden Eigenschaften helfen bei Akne. 

Korianderöl: Superheld gegen trockene Stellen

Korianderöl, das aus den Samen gewonnen wird, enthält Ölsäure – eine Fettsäure, die auch in unseren Hautzellen vorkommt und so die Feuchtigkeitsbalance wieder herstellen kann. Daher ist das Öl ein beliebter Wirkstoff in Produkten für die Pflege von trockener Haut. Typische Beauty-Produkte mit Korianderöl sind Handcremes und Bodylotions. 

Koriander-Masken selber machen

Wer sich zu Hause eine kleine Beauty-Auszeit gönnen möchte, kann das Kraut, das auch als chinesische Petersilie oder Cilantro bekannt ist, ganz leicht in das eigene Beauty-Treatment einbauen. Wir verraten Ihnen einfache Rezepte für Gesichtsmasken mit Koriander, die Ihre Haut beruhigen und entlasten. 

Koriander für schöne Haut

Natürlich denken wir bei Koriander auch ans Essen: Dieser leckere Smoothie mit Mango und Koriander macht dank seiner guten Zutaten nicht nur fit, sondern tut auch was für die Schönheit – von innen.

Koriander-Honig-Maske für mehr Glow

Diese Maske kühlt und beugt Hautirritationen und Rötungen vor, empfindliche Haut wird gestärkt.

Sie brauchen:

  • 2 EL frische Korianderblätter
  • 1-2 EL Joghurt
  • 1/8 TL Honig

So funktioniert's: Pürieren Sie die Korianderblätter und verrühren Sie diese mit den übrigen Zutaten zu einer cremigen Paste. Tragen Sie die Maske auf Gesicht und Halspartie auf. Sparen Sie die Augenpartie dabei aus. 15 bis 20 Minuten einwirken lassen und anschließend mit warmen Wasser abnehmen.

Für den Anti-Aging-Effekt: Hautglättende Koriander-Maske

Sie brauchen: 

  • ½ Tasse Haferflocken
  • ¼ Tasse Milch
  • ¼ Tasse geraspelte Gurke
  • eine Handvoll frischen Koriander

So funktioniert's:  Alles zusammen in einem Mixer für ca. eine Minute pürieren. Den Mix auf das Gesicht auftragen, Augenpartie aussparen und 20 Minuten einwirken lassen. Dann abspülen. 

Schutz vor Entzündungen: Maske mit Koriander und Kamille

Zusammen mit Kamille und Zitronengras beruhigt das Kraut die Haut, wirkt heilend und kann auch bei Akne seine gesunden Eigenschaften unter Beweis stellen. 

Sie brauchen: 

  • 1 TL Zitronengras
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Kamille

So funktioniert's: Die Kräuter zusammen in einen Topf geben, 1 kleine Tasse kochendes Wasser dazu und für ca. eine Stunde ziehen lassen. Alles zusammen in einem Mixer pürieren, bis es sich zu einer Paste verbunden hat. Diese anschließend auf die gereinigte Haut auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Zum Abschluss mit warmem, nicht zu heißem Wasser abspülen. Leiden Sie unter Akne und befinden sich bereits in Behandlung? Sprechen Sie mit ihrem Arzt ab, ob diese Maske mit ihrer Behandlung zusammenpasst. 

Hautpflege zum Selbermachen: Kurkuma für mehr Strahlkraft

Kurkuma-Maske selber machen

Auch mit Kurkuma lassen sich tolle Hautpflege-Effekte erzielen. Was Kurkuma für Ihre Haut tun kann und tolle Anleitungen verraten wir Ihnen in unserem Artikel Kurkuma-Maske selber machen!

 

 

 
Autor:
Daniela Schwabel