Beauty-Pflegetipps

Haaröl: Pflege und Glanz für das Haar

Haaröle sind die Stars am Haarpflegehimmel! Und das zu Recht: Sie spenden Feuchtigkeit, nähren trockenes Haar und verleihen einen ausdrucksstarken Glanz. Welche Unterschiede es zwischen den verschiedenen Haarölen gibt und wie man die Produkte am besten anwendet, erfahren Sie hier.

Eiene Frau pflegt ihre Haare mit Haaröl - Welches Haaröl sich für Ihre Haarstrucktur eignet, erfahren Sie hier. Haaröl: Pflege und Glanz für das Haar © AleksandarNakic/iStock

Was genau ist ein Haaröl?

Ein Haaröl ist ein reichhaltiges Pflegeöl, das die Haare vor Schäden schützt, es pflegt und zu gesundem Glanz verhilft. Die Zusammensetzung und die Inhaltsstoffe sind ausschlaggebend für den Pflgeeffekt und die Schwere des Öls. Zu kaufen gibt es die Haaröle in den verschiedensten Preisklassen im Friseursalon, im Drogeriemarkt oder in der Apotheke. Auch viele Online-Shops bieten Haaröle an und verschicken diese kostenlos.

Welches Haaröl eignet sich am besten für mein Haar?

Feines Haar

Haarpflegetipps
Haarpflege

Auf der Suche nach noch mehr Haarthemen? Dann lesen Sie auch folgende Artikel:

Haarshampoo selber machen
Sonnenschutz für das Haar
Endlich dickeres Haar

Unsere Flechtanleitungen und Tutorials finden Sie hier >>>

Feines Haar hat es mit der Wahl des richtigen Öls nicht leicht. In vielen Fällen liegt das falsche Öl schwer im Haar, zieht es runter und lässt es strähnig wirken. Ein leichtes Trockenöl eignet sich gut und bringt den gewünschten Pflegeeffekt. Einige Hersteller bieten extra leichte Öle im Einzelhandel an.

Diese Öle pflegen feines Haar: Pantene Pro-V Protect & Care Trockenöl, Alterna Bamboo Smooth Kendi Dry Oil, Moroccanoil Argan Öl Light oder das Phyto Huile Soyeuse Öl-Fluid.

Dickes oder lockiges Haar

Dickes und gelocktes Haar mag es reichhaltig und ultra-pflegend. Haaröle mit einer hohen Konzentration an Ölen, versogen dickes oder lockiges Haar mit neuer Vitalität.

Diese Öle pflegen dickes und lockiges Haar: Redken Diamond Oil Shatterproof Shine Intense, John Frieda Frizz Ease Nährendes Elixier Haar-Öl und Elvital Öl Magique.

Trockenes und brüchiges Haar

Kaputtes und trockenes Haar schreit nach Pflege und fordert diese auch nach dem Waschen ein. Ein reichhaltiges Öl mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen ist der ideale Begleiter. Die Anwendug kann im Laufe des Tages gern wiederholt werden, und auch abends freut sich trockenes Haar über eine Extraportion pflegendes Öl.

Diese Öle pflegen trockenes und brüchiges Haar: Guhl Tiefenaufbau Verwöhnendes Haar Öl, Kerastase Elixir Ultime Haarpflegeöl oder Rausch Amaranth Repair Serum.

Normales Haar

Auch normales Haar freut sich über ein wenig Extrapflege und einen gesunden Glanz. Da normales Haar meist pflegeleicht ist, spielt die Wahl des richtigen Haaröls keine so große Rolle – Hauptsache Öl. Dementsprechend ist die Auswahl riesig, und es kann gut ausprobiert werden.

Diese Öle pflegen normales Haar: Orofluido Beauty Elixir, Balea Professional Oil Repair Haaröl oder Weleda intesiv pflegendes Haaröl.

Naturkosmetik-DIY: Haaröl einfach selber machen

Statt im Einzelhandel möglicherweise viel Geld für das passende Haaröl auszugeben, kann man ein rein natürliches Haaröl auch gut selber machen.

Zutaten

  • Öl Ihrer Wahl (s.u.)
  • Loser Tee

Anleitung

  1. Als erstes muss das passende Öl gefunden werden. Zur Auswahl stehen Olivenöl, Arganöl, Avocadoöl, Mandelöl, Macadamiaöl und Jojobaöl.
  2. Ist das passende Öl gefunden, wird der lose Tee in einen Behälter (altes Marmeladenglas) gefüllt und das Öl daraufgegossen. Dann 3 - 4 Tage ziehen lassen, sodass das Öl den angenehmen Duft des Tees annimmt.
  3. Das fertige Öl kann jetzt nach Bedarf, vor dem Waschen der Haare, danach oder als Haarmaske, verwendet werden.
 
Schlagworte: