Beautytipps

Beauty-Treatment in der Mittagspause

Mal eben für eine Stunde ins Day-Spa und sich verwöhnen lassen – wir haben fünf effektive Treatments getestet, die jeden Hauttyp sommerfrisch strahlen lassen.

Frau lässt sich zur Entspannung den Kopf massieren Beauty-Treatment in der Mittagspause © iStockphoto/Thinkstock


1. Beauty-Treatment - Schnell erfrischt: Effect-Facial

Bei der Crash-Kur von Babor vergaß stellv. Grafikchefin Sabine Heffner den Termindruck schnell

BABOR BEAUTY SPA

Im Spa die Seele baumeln lassen

So war’s: „Obwohl es heute stürmt und regnet, versetzt mich Kosmetikerin Karin Hagen in ihrem ,Beauty Spa‘ mit herrlichem Raumduft und Vogelgezwitscher in einen wunderschönen Sommertag. Der Alltag bleibt vor der Tür. Viele kleine Beauty-Probleme, erklärt sie mir, lassen sich schnell mit einem intensiven Feuchtigkeitsschub lösen. Und genau das kann die ,Effect Fluid Crash-Kur‘. Erst bereitet sie Gesicht, Hals und Dekolleté durch Reinigung und Peeling gut vor, dann bricht sie die erste Ampulle mit natürlichem Plankton-Algen-Extrakt auf. Enthalten ist auch Hyaluronsäure, die Feuchtigkeit spendet und sie in der Haut festhält. Eine Ampulle nach der anderen arbeitet sie von Stirn bis Kehle kreisend ein, insgesamt fünf Stück. Es prickelt wohlig. Dann noch eine abschließende Schaummaske, die die Wirkung unterstützt. Fazit: Als bekennende Sonnenanbeterin war meine Haut sehr durstig und hat alles aufgesogen. Fältchen sind verschwunden, meine Wangen glatt. Ich sehe toll aus. Was für eine schöne Pause!“ Institut in Ihrer Nähe: babor.de Kosten: 60 Minuten ca. 49 Euro


2. Beauty-Treatment - Einmal auftanken bitte: Hydro-Kur

Eingewickelt wie eine Mumie genoss Food-Chefin Brigitte Kesenheimer ein Thalgo-Facial mit Meereswirkstoffen

Behandlung mit Hyaluron

Gesichtsbehandlung

So war’s: „Auf meiner Augenpartie liegen mit Hyaluronsäure getränkte Pads, auf dem Gesicht eine dicke Schicht Silizium-Crememaske – alles eingepackt in Gazestreifen. Bei meiner Behandlung mit Wirkstoffen aus dem Meer fühle ich mich ein bisschen wie eine Mumie. Vorher hat Katja Limbach, Kosmetikerin im ,Mandarin Body & Soul Spa‘ des Hamburger ,East Hotels‘, mein Gesicht ganz sanft mit Pinsel und Paste gereinigt, ein Kamillendampfbad und ein Peeling gemacht, dann eine straffende Hyaluron-Ampulle aufgetragen. Toll war dabei der Wechsel zwischen warm und kalt: kühles Meerwasser gefolgt von warmer Reinigungspaste, kühlem Hyaluron und warmer Maske. Für mich und meine unempfindliche Mischhaut alles superentspannend. Fazit: Der versprochene Aufpolsterungseffekt war da. Meine ,Bäckchen‘ haben sich noch nie so prall angefühlt. Selbst meine ,Denkerfalte‘ zwischen den Augen (wie mein Freund sie immer nennt) war fast verschwunden. Nächstes Mal verlege ich die Behandlung in den Abend und hänge gleich einen Schönheitsschlaf dran.“ Institut in Ihrer Nähe: thalgo.de Kosten: 90 Minuten ca. 165 Euro


3. Beauty-Treatment - Mit Tiefgang: Lifting-Ampullen

Ihr FÜR SIE Spa-Thema
Frau macht Medical Fitness

Wer sich einmal so richtig verwöhnen lassen möchte, der sollte sich unbedingt auch noch folgende Artikel durchlesen:

Medical Wellness
Die 180 besten Spa-Hotels
Thalasso für die Schönheit

Viele weitere interessante Artikel zum Thema Wellness finden Sie hier >

Beauty-Redakteurin Astrid Jürgens erlebte, wie die Straffungsbehandlung mit „Therapeia“ den Teint aufpolstert

So war’s: „Wenn ich nach dem Job noch einen Termin habe, nutze ich gern die Mittagspause für ein Facial. Und dieses Mal bin ich wirklich neugierig. Das Versprechen: Mini-Lifting schon nach einer Behandlung. Klingt genial. Kosmetikerin Ramona Kretschmar-Roepke startet die ,Skin Nutrition‘-Behandlung mit einem Peeling. Sie weiß aus Erfahrung: So können die hoch dosierten Wirkstoffe des Spezialserums besser eindringen. Es enthält Peptide, die Zellschäden reparieren, pflanzliche Wachstumsfaktoren, Hyaluronsäure und sogar hauterneuernde Stammzellen. Mit den Händen massiert sie das Konzentrat ein. Und dann kommt der Clou: Ein Ultraschallgerät sorgt schmerzlos dafür, dass alles in die Tiefe geschleust wird. Zum Schluss entspannt eine Massage mit kleinen Steinen die Gesichtszüge. Fazit: Was ich sehe, gefällt mir. Mein empfindlicher Teint fühlt sich glatt und straff an. Fältchen sind verschwunden. Für das nächste Abend-Event bin ich wieder hier.“ Institut in Ihrer Nähe: skinnutrition.de Kosten: 60 Minuten ca. 85 Euro


4. Beauty-Treatment - Schmeckt der Haut: Tomaten

Redakteurin Sabine Vincenz ließ das Mittagessen sausen und gönnte ihrem Teint Bio-Extrakte von Ella Baché für mehr Leuchtkraft

So war’s: „Diesmal gibt’s kein Mittagessen für den Bauch, sondern für meine Haut. Auf dem ,Speiseplan‘ stehen Tomaten, Aprikosenblüten, Orangen, Karotten, Trauben, Brombeeren. Vor allem Extrakte aus Bio-Tomaten seien echte Jungmacher, erklärt mir Fachkosmetikerin Birgit Kröger. Sie stecken hoch dosiert in den Cremes der Naturkosmetiklinie von Ella Baché. Deren Antioxidantien beugen nicht nur der Hautalterung vor, sie versorgen sie auch mit neuer Lebenskraft. Das Resultat nach einer guten Stunde Verwöhnzeit mit Reinigung, Zucker-Peeling und ausgiebiger Massage: 20 Jahre jünger sehe ich vielleicht nicht aus, aber nach dieser herrlich entspannenden und vitalisierenden Behandlung fühle ich mich so. Fazit: Meine normalerweise blasse Haut hat es mir noch Tage danach gedankt, dass sie solch eine gute Ernährung bekam. Sie strahlt rosig frisch, und ich habe mir vorgenommen, sie jetzt öfter zum Lunch einzuladen.“ Institut in Ihrer Nähe: ellabache.de Kosten: 70 Minuten ca. 95 Euro


5. Beauty-Treatment - Alles bio: Vegan-Facial

Beauty-Chefin Heike Rheker ließ ihre Haut mit der Wirkstoffkosmetik von Ananné behandeln. Sie besteht aus rein natürlichen Zutaten

So war’s: „Gut gelaunt und mitteilungsfreudig empfängt mich Kosmetikerin Birgit Grabbert zu meinem ,Mini-Urlaub‘. Sie erklärt alle Inhaltsstoffe, mit denen die vegane Schweizer Naturkosmetik meine Haut reinigt: Feinste Bambuskristalle rubbeln extrasanft, reine Öle aus Borretschsamen und Pflaumenkernen nähren gleichzeitig. Und siehe da, mein Teint spannt kein bisschen. Anschließend streicht sie mit zwei in Tonic getränkten Wattepads über das Gesicht. Das Tonic enthält Ingwer und Papaya, die auf die Haut wirken wie ein extrastarker Espresso auf mich: belebend. Ein tolles prickelndes Gefühl auf der Haut stellt sich ein. Dann folgt die Königsdisziplin: eine straffende, entschlackende Gesichtsmassage mit ,Wunder‘-Serum. Die sanften Berührungen der Kosmetikerin lassen mich alles vergessen. Ich entspanne komplett, werde eins mit der weichen Liege und spüre, wie Macadamianuss und Meerfenchel echte Aufbauarbeit leisten. Fazit: Ich sehe erfrischt aus wie nach einer Woche beim Alm-Öhi in den Schweizer Bergen. Und meine großporige Haut ist jetzt unglaublich fein. Merci!“ Institut in Ihrer Nähe: ananne.com Kosten: 60 Minuten ca. 80 Euro