Schmink-Tipps

Natürlichen Nude-Look schminken

Ein dezentes Make-up im Nude Look, das wirkt nicht nur sehr natürlich, sondern steht auch allen Frauen gut. Wir geben Ihnen Tipps, worauf es bei dem perfekten Nude-Look ankommt.

Natürlichen Nude-Look schminken ©

Nude (nackt) ist ein Make-up, das scheinbar gar nicht da ist und unsere natürliche Schönheit betonen soll. Hier lautet das Motto „weniger ist mehr“. Diese Anleitung hilft auch Ihnen bei dem Zaubern des natürlichen Looks. Wir zeigen, wie das geht:

Mit ein paar wenigen Schminktipps zum natürlichen Nude-Look

Gründliche Reinigung

Bevor Sie sich schminken, sollten Sie Ihr Gesicht erst einmal gründlich reinigen und anschließend eine Creme auftragen. Binden Sie hierfür die Haare zurück. Verteilen Sie dazu noch eine kleine Menge "Primer" auf dem Gesicht, dadurch wirkt das Gesicht schon sofort etwas ebenmäßiger.

Grundierung

Der Nude-Look gehört zu den Trends unserer Zeit, deshalb ist die Grundierung auch sehr entscheident. Zu einer Grundierung gehört eine Flüssigkeitsfoundation, die mit einem Schwamm leicht in die Poren eingeklopft wird, ein heller Concealer der nur an Stellen aufgetragen werden sollte, wo er auch wirklich nötig ist, z. B. an dunklen Stellen unter den Augen. Den Concealer im richtig auswählen, am Besten immer eine Nuance heller als das Make-up wählen. Außerdem benötigten Sie einen Abdeckstift der Rötungen und Hautunreinheiten ganz einfach verschwinden lässt. Ist alles aufgetragen? Perfekt, das Gesicht ist die Grundlage für diesen Look.

Make-Up

Ganz wichtig: Das Make-Up soll natürlich wirken. Wählen Sie eine Farbe, die der Ihres Gesichts sehr ähnlich ist. Verteilen Sie nun das Make-up, wenn nötig mit den Fingern von der Mitte des Gesichts nach Außen.

Teint mit Puder ausgleichen

Schmink-Tipps
schminken-grundierung-step-4

Lust auf weitere Schmink-Tipps? Mit unseren leichten Step-by-Step Anleitungen wird Schminken ganz einfach:

Als nächstes sollte der Teint mit etwas Puder schön ausgeglichen werden. Das komplette Gesicht sollte leicht gepudert werden. Dabei sollten Sie das Puder immer von Innen nach Außen auftragen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Puder verwenden, da die Haut sonst schnell wie ein mattiertes Puppengesicht wirkt. Kleiner Tipp: Bei öliger Haut mit einer Puderquaste das Puder an den öligen Stellen eintupfen. Bei Mischhaut mit einem Pinsel arbeiten.

Dezentes Rouge

Beim Nude-Look sollten Sie immer auf dezente Farben setzen. Tragen Sie das Rouge einfach von vorne nach hinten auf den Wangen auf. So erhalten Sie eine strahlende und gesunde Gesichtsfarbe. Kleiner Tipp: Lächeln Sie sich vor dem Spiegel an und verteilen Sie das Rouge von dem höchsten Punkt zu den Ohren.

Augen-Make-up

Smokey-Eyes und die Verwendung eines Eyeliner sind ein absolutes No-Go für diese Art von Look. Egal ob matt oder mit leichtem Schimmer, verwenden Sie verschiedene, natürlich-farbene Lidschatten-Nuancen. Verteilen Sie den Lidschatten mit dem Pinsel oben über die Lidfalte hinaus und zeichnen die zart am unteren Lid entlang. Wenn Sie mehrere Farben verwenden, tragen Sie zunächst die hellste Nuance mit einem weichen Pinsel von der Innenseite des Auges nach Außen und bis unter die Augenbrauen auf das gesamte Lid. Den mittleren Ton nun vom äußeren Auge bis in die Lidfalte schminken. Denken Sie aber immer daran, die Farben danach weich ineinander zu verwischen. Die dunkleste Farbe sollten Sie direkt am oberen Wimpernrand auftragen, das verleiht dem Auge schöne Ausdrucksstärke. Anschließend die Wimpern tuschen.

Lippen

Wenn Sie Ihre Lippen schminken möchten, dann bitte auf Produkte mit dezenter Farbe setzen. Am Besten in einem schönen Nudeton wie z. B. in einem hellen Rosé Ton mit transparentem Gloss, der betont die natürliche Lippenfarbe optimal und eignet sich, gerade im Sommer als den perfekten Coat. Verzichten Sie aber bitte auf Lippenstift in greller Farbe und mit Glanzpartikeln.

Das Ergebnis

Ein frisches, dezentes und natürliches Make-up. Fürs Büro oder oder zum Ausgehen: Dieser Look ist individuell einsetzbar und passt zu jedem Outfit.

Mehr zum Thema Kosmetik und Make-Up finden Sie hier >>

 

 

 
Schlagworte: