Beautytipps

Anti-Aging für die Augen

Wir rücken den Fältchen unter den Augen zu Leibe! In unseren Tipps erfahren Sie, wie Sie den Falten vorbeugen können und was bei bestehenden Fältchen hilft.

Frau umfasst mit den Händen Ihre Augenpartie - In unseren Tipps erfahren Sie, wie Sie den Falten vorbeugen können und was bei bestehenden Fältchen hilft Anti-Aging für die Augen © Thinkstock

Geschwollene Lider, Lachfältchen, Krähenfüße und tiefe Mimikfalten - ein bewegtes Leben hinterlässt Spuren im Gesicht. Vor allem um unsere Augen sind Fältchen oft besonders ausgeprägt. Sie sagen viel über uns aus, erzählen sogar ganze Geschichten. Trotzdem legen viele Frauen sehr viel Wert auf Anti-Aging-Pflege der Augen, die die Haut wieder straffer und jünger aussehen lässt. Wir geben Tipps, wie Sie die Augenpartie vor Falten schützen können.

Pflegetipps

Frau lässt sich zur Entspannung den Kopf massieren

Nehmen Sie auch an stressigen Tagen Zeit für sich. So nutzen Sie die Mittagspause für Ihre Schönheit.

Ursachen von Fältchen um die Augen können UV-Strahlung, oft wechselnde Gesichtsmimiken und auch Veranlagung sein. Auch sollte vor dem Schlafengehen das Make-up gründlich entfernt werden. Anschließend cremen Sie ihr Gesicht ein und die Augenpartie ein. Über Nacht kann sich die Haut regenerieren und Falten, Schwellungen und Augenringe verringert werden. Augencremes sind nur so gut wie ihre Zutaten. Wertvolle, pflanzliche Öle sind hier Paraffinen vorzuziehen. Ein abekühlter Teebeutel oder gekülte Augenpads können auch abschwellend auf die Augen wirken.

Auch Ihr Lebensstils kann Falten beeinflussen. Rauchen lässt die Haut schneller altern, denn Nikotin beeinträchtigt die Blutgefäße und das führt zu Falten. Verringern Sie außerdem Ihren Alkohol- und Koffeinkonsum und trinken Sie viel ungesüßten Tee und Wasser. Viel Schlaf und eine gesunde Ernährung helfen Ihrer Haut, sich selbst zu heilen.

Das Alter wegschminken

Viele Make-up-Produkte haben zusätzlich einen Verjüngungseffekt. Schimmerpuder kann Falten optisch glätten, weil das Licht durch die Glanzpartikel reflektiert wird. Tragen Sie das Puder unterhalb der Brauen auf. Als Grundierung sollten Sie ihrer Hautfarbe entsprechend den gleichen Farbton auswählen. Das Produkt sollte sparsam aufgetragen werden. Mit intensiven Lidschattenfarben sollten Sie vorsichtig sein, dieser setzt sich schnell in den kleinen Fältchen rund ums Auge ab. Betonen Sie Ihre Augen nur mit Mascara und vielleicht einem Lid- oder Kajalstrich. Mit Concealer werden unschöne Augenschatten werden gemildert und Ihre Augen strahlen.

Botox

Botox ist aus der Welt der Reichen und Schönen nicht mehr wegzudenken. Aber auch ganz gewöhnliche Menschen wagen sich an das vermeintliche Wundermittel Botulinumtoxin A (Botox). Das Nervengift wird mit einer dünnen Nadel unter die Haut gespritzt und lässt kleine Fältchen, geschwollene Lider oder Krähenfüße vorübergehend verschwinden, da die darunter liegenden Muskeln leicht gelähmt werden. Bevor Sie diesen Schritt wagen, sollten Sie sich über das Nervengift ausführlich informieren, denn natürlich bringt dieser Eingriff auch Risiken mit sich. Botox kann so zum Beispiel die Mimik starr erscheinen lassen.

Und eines sollten Sie nicht vergessen: Altern ist ein natürlicher Prozess und wer in Würde altert, bleibt auch lange schön! Kleine Fältchen um die Augen können sehr attraktiv sein, denn sie sind Spuren unseres Lebens.

Hier finden Sie alle Anti-Aging-Tipps in einer Übersicht >>

 
Schlagworte:
Autor:
Pauline Edert